Onlinefortbildung Unité et diversité – Vielfalt im Sprach- und bilingualen Sachfachunterricht

Logo Onlinefortbildung Unité et Diversité ©pixabay

Do, 18.03.2021 -
Fr, 19.03.2021

Online

Deutsch-französisches KolloquiuM

Jährlich organisiert das Goethe-Institut Paris gemeinsam mit LIBINGUA und Réseau Abibac eine binationale Fortbildung. 2021 findet das Kolloquium aufgrund der aktuellen Situation online statt.


Thema der Fortbildung

Gleichheit und Ungleichheit, Gemeinsamkeiten und Unterschiede sind Kategorien, die uns im binationalen Kontext ständig beschäftigen. Ziel der Fortbildung ist, für Heterogenität zu sensibilisieren, Herausforderungen im Umgang mit Vielfalt auf inhaltlicher und thematischer Ebene zu diskutieren und Konzepte wie Interkulturalität und Diversität kennenzulernen.

Auch der Umgang mit Minderheiten, Alltagsrassismus, das Verhältnis von Individuum und Gesellschaft sowie gendergerechte Sprache sind Aspekte von Vielfalt, mit denen wir uns beschäftigen werden.   

Auf methodischer Ebene fordert uns die Vielfalt ganz besonders. Hier werden wir uns u.a. mit folgenden Themen beschäftigen:

Binnendifferenzierung
Lernstilgerechter Unterricht
Nutzung digitaler Medien zur individuellen Förderung
 
Neben Impulsvorträgen aus deutscher und französischer Sicht werden Ideen und Methoden aus der Praxis für die Praxis in zahlreichen Workshops von deutschen und französischen Workshopleiter*innen erprobt und diskutiert.

Natürlich gehen wir auch der Frage nach, wie unterschiedlich mit dem Thema in Deutschland und Frankreich umgegangen wird​.

Für wen

Diese Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte der bilingualen Sachfächer und Lehrkräfte für Deutsch und Französisch als Fremdsprache.

Wann

18.03.2021 (09.00 – 16.00 Uhr)
&
19.03.2021 (09.00 – 15.30 Uhr)

Wo

Die Fortbildung findet dieses Jahr online via Zoom statt.

Programm

Anmeldung

Die Teilnehmer*innenobergrenze liegt bei 200 Personen. Es gilt die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. 

Kontakt und Informationen

Alexa.Thyssen@goethe.de

Zurück