Autorenlesung ESTHER KINSKY : LE BOSQUET (HAIN - GELÄNDEROMAN

Porträt Esther Kinsky © Matthes und Seitz Berlin

Do, 12.03.2020

La Machine à Lire

8, Place du Parlement
33000 Bordeaux

Übersetzung: Olivier Le Lay, Moderation: Kristina Lowis

Aus Anlass der französischen Übersetzung des Romans HAIN- Geländeroman von Esther Kinsky, der den Literaturpreis 2018 der Buchmesse Leipzig erhalten hat, freuen wir uns sehr die Autorin gemeinsam mit ihrem Übersetzer Olivier Le Lay in Bordeaux zu begrüßen.
 
"Was für ein stilles, kaum bewegtes, menschenarmes Buch. Was für eine Schule der Wahrnehmung. In der Reizreduktion zeigt sich jedes noch so unscheinbare Detail mit geradezu übersinnlicher Genauigkeit; die Tonlosigkeit steigert sich zum Gesang der Dinge." (Jury Lepziger Buchpreis)
 
Esther Kinksy, 1956 geboren, ist Autorin von Romanen, Essays und Gedichten sowie Übersetzerin.
 
Ihr Buch Am Fluss ist 2017 bei Gallimard erschienen und wurde von Olivier Le Lay übersetzt, der am 12. März im Goethe-Institut einige Auszüge seiner Übersetzung ins Französische des neuen Romans HAIN-Ein Geländeroman lesen wird.
 
 
In Pau findet am 13 März um 18:00 eine zweite Lesung in der Médiatheque municipale mit Esther Kinsky statt.
 
 
 

Zurück