Vortrag – Debatte / AUSGEBUCHT!!! Alfred Grosser : Le Mensch - Die Ethik der Identitäten

Buchcover: © Verlag J.H.W. Dietz

Mo, 04.12.2017

Sciences Po Lyon - Institut d’Études Politiques Lyon

Grand Amphi
14 Avenue Berthelot
69007 Lyon

Alfred Grosser: Le Mensch - Die Ethik der Identitäten

Gespräch zwischen dem Autor und dem Publikum

Begrüßungsworte: Renaud Peyre, Direktor des IEP Lyon

Moderation: Joachim Umlauf, Leiter des Goethe-Instituts Lyon

Mensch sein, was bedeutet das? Wie lebt man mit all den verschiedenen Identitäten und sozialen Zugehörigkeiten, die jeder hat? In seinem sehr persönlichen Text warnt Alfred Grosser seine Leser vor den Gefahren, die das Zeigen auf „die da“ birgt, vor kollektiven Identifikationen, die andere ausschließen oder herabsetzen. Ein langes Kapitel am Ende ist den religiösen Identitäten gewidmet.

Der Vortrag ist auch die Gelegenheit für alle Studierenden, die über Erinnerungskultur des Holocaust in Deutschland und Frankreich arbeiten, mit Herrn Grosser zu diskutieren, der, 1925 geboren, mit seiner Familie 1933 aus Frankfurt nach Frankreich geflüchtet ist.

Alfred Grosser ist emeritierter Professor von SciencesPo Paris, Autor und Journalist. Er ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels für seine Rolle als „Mittler zwischen Franzosen und Deutschen, Ungläubigen und Gläubigen, Europäern und Menschen anderer Kontinente“.

In Zusammenarbeit mit Sciences Po Lyon - Institut d’Études Politiques Lyon

Zurück