Vorstellung der Ergebnisse des Workshops Eine Einstellung zur Arbeit

Labour in a single shot © jc LETT

Sa, 17.03.2018

Cinéma Le Gyptis

136, rue Loubon
13003 Marseille

Finissage der Ausstellung Harun Farocki - Empathie

Vorstellung der Ergebniss des Workshops

Der deutsche Filmemacher Harun Farocki und die Kuratorin, Autorin und Künstlerin Antje Ehmann haben von 2011 bis 2014 das Projekt Eine Einstellung zur Arbeit / Labor in a single shot geleitet, aus dem eine Serie an sehr kurzen Filmen hervorging, die in 15 unterschiedlichen Städten gedreht wurde.

Anlässlich der Ausstellung in der Friche, wird diese Serie nun in Marseille von Antje Ehmann und Eva Stotz fortgesetzt.
 

Ein Projekt vom Goethe-Institut Marseille, in Zusammenarbeit mit der Friche la Belle de Mai und dem Kino Le Gyptis.

Zurück