Ausstellungen Arrival Cities

Claude Horstmann, de la série M, 2013, projection, images prises à Marseille 2001-2010 © Claude Horstmann

Sa, 16.03.2019 -
So, 28.04.2019

La Friche la Belle de Mai, La Salle des Machines

41 Rue Jobin
13003 Marseille


Dem Projekt „Arrival Cities“ liegt die Ausstellung "Making Heimat. Germany, Arrival Country" zugrunde. Diese Ausstellung war 2016 der deutsche Beitrag auf der Architekturbiennale in Venedig und ging der Frage nach, inwieweit Architektur und das urbane Umfeld zur Integration von Immigranten beitragen können.

Als Ausgangspunkt der Ausstellung dienen Thesen des kanadischen Journalisten Doug Saunders, die er in seinem Buch « Arrival City : How the Largest Migration in History is Reshaping Our World » anhand von Recherchen in Ankunftsstädten weltweit entwickelt hat. Saunders war an der inhaltlichen Ausarbeitung der von Oliver Elser kuratierten Ausstellung beteiligt.

Das Goethe-Institut schickt die Ausstellung nun gemeinsam mit dem Deutschen Architekturmuseum und mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums auf Reisen in verschiedenen Städten weltweit (Mumbai, Santiago de Chile, Caracas, Lima, Prag...).

An allen Orten wird der deutsche Teil der Ausstellung um einen lokalen ergänzt. So wird demnächst die doppelte Ausstellung in Marseille stattfinden:
 
  • In der Maison de l’Architecture et de la Ville PACA (MAVPACA) wird der deutsche Teil der Ausstellung vom 16. März bis zum 5. Mai 2019. Die Vernissage der Ausstellung findet am 13. März ab 19 Uhr statt.
  • In der Friche la Belle de Mai (galerie la Salle des machines) wird der lokale Beitrag zur Ausstellung vorgestellt. Fünf internationale Künstler ( Claude Horstmann, Lina Jabbour, Ymane Fakhir, Alessandro Bosetti und Oussama Tabti) wurden vom Goethe-Institut Marseille eingeladen, um einen Dialog über die Rolle der Stadt als Ankunftsort zu führen. Die Ausstellung wird vom 16. März bis zum 28. April 2019. Die Vernissage der Ausstellung findet am 15. März von 18 bis 22 Uhr statt.

Öffnungszeiten der Ausstellung in la Friche la Belle de Mai:
  • Mittwoch bis Freitag: 13 bis 19 Uhr
  • Samstag und Sonntag: 13 bis 19 Uhr
 
Führungen sind immer nach Vereinbarung möglich:
  • In der Friche la Belle de Mai: Marseille-Culture1@goethe.de
  • In der Maison de l'Architecture et de la Ville: mediation@mavpaca.fr

Arrival Cities ist ein Projekt vom Goethe Institut Marseille in Partnerschaft mit der Maison de l'Architecture et de la Ville PACA (MAVPACA) und la Friche la Belle de Mai. Das Projekt wird außerdem vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit unterstützt.

PRESSE:

Pressemitteilung

RAHMENVERANSTALTUNGEN:

SITUATIONS

Marseille, die Urbanität einer zersplitterten Stadt ?

Zurück