Workshop für junges Publikum Tape That in Marseille

Tape art Workshop © Cornelia Erdmann

Mo, 25.11.2019

Goethe-Institut Marseille


13000 Marseille

Schüler*innenworkshop - « Tape Art »

Im November empfängt das Goethe-Institut Marseille das Künstlerkollektiv Tape That aus Berlin im Rahmen ihrer Frankreichtournée.

Tape Art lebt zu einem großen Teil von der Abstraktion. Ihr Grundelement ist vor allem die gerade Linie. In diesem Sinne lässt sich das Arbeiten mit Tape auch mit dem Grundgedanken im Bauhaus vergleichen. Die Teilnehmer dieses Workshops lernen mit Limitationen und der Reduzierung von Motiven auf das Wesentliche umzugehen und daraus neue kreative Ideen zu entwickeln.

Dauer des Workshops: ein ganzer Tag
Zielgruppe: collège (ab ca. 13) 

Von schwarz-weißen Fassadengestaltungen bis hin zu bunten Lichtinstallationen in allen Dimensionen - Tape That machen alles Denkbare im Bereich der Kunst des Klebens. Dabei entstehen ihre Werke an den unterschiedlichsten Orten: von den Wänden verlassener Gebäude und Bürofassaden bis hin zu Alltagsgegenständen und Leinwänden.

Das Kollektiv hat es sich zur Aufgabe gemacht, Tape Art als Begriff international bekannt zu machen und arbeitet dazu von Berlin aus in verschiedenen Projekten weltweit. Dabei beschäftigten sich die Künstler*innen mit der Beziehung ihrer Arbeiten zum Raum und spielen mit der Transformation von Alltagsgegenständen in Kunstobjekte.

Zurück