Ausstellung Beatrice Minda

Dawei - ein ehemalgies haus in Myanmar © Beatrice Minda

Fr, 16.06.2017 -
So, 03.09.2017

Goethe-Institut Paris

17 avenue d'Iéna
75116 Paris

Dark Whispers

Vernissage am Freitag, den 16. Juni, 19 Uhr, in Anwesenheit der Künstlerin

Das Goethe-Institut Paris präsentiert in einer Einzelausstellung ausgewählte Werke aus Beatrice Mindas Fotoserie Dark Whispers.

Im Fokus der Arbeiten von Beatrice Minda steht das private Interieur im Kontext historischer Ereignisse. Die politische und historische Aufladung dieser Innenräume untersuchte die Fotokünstlerin bereits auf ihren Reisen nach Rumänien und in den Iran.

Die Serie Dark Whispers widmet sich nun den ältesten, heute noch bewohnten Häusern in Myanmar, die immer noch die koloniale Geschichte atmen, jedoch im Moment ihres Zerfalls durch die Künstlerin festgehalten werden. Die Häuser und Interieurs zeugen von ehemaligem Reichtum und Unterdrückung, sie atmen Geschichte und ihre Leere wird von der Imagination des Betrachters ausgefüllt.

Minda absolvierte 1997 ihr Studium der bildenden Kunst an der Universität der Künste in Berlin. Ihre Fotografien werden europaweit in zahlreichen Einzelausstellungen  präsentiert. 2007 erschien ihr Buch Innenwelt. Fotografien aus Rumänien und aus dem Exil, in welchem sie sich erstmals mit privaten Innenräumen und deren gesellschaftlichen und politischen Implikationen auseinandersetzte.
2014 wurde ihr Werk Iran. Interrupted beim Hatje Cantz Verlag veröffentlicht.

Zurück