Concert Saison Blüthner Iddo Bar-Shaï

Iddo Bar Shai Foto: © Vincent Garnier

Di, 10.10.2017

Goethe-Institut Paris

17 avenue d'Iéna
75116 Paris

Piano Mon Amour

Programm: François Couperin, Franz Schubert, Frédéric Chopin


Der im Jahr 1977 geborene israelische Pianist Iddo Bar-Shaï lebt heute hauptsächlich in Berlin. Er wurde von Bracha Ornan-Margalit und später von Pnina Salzman an der Musikakademie Rubin in Tel Aviv unterrichtet. Alexis Weissenberg zählte ebenfalls zu seinen Lehrern. Im Alter von 12 Jahren tritt er zum ersten Mal als Solist in einem Orchester auf.

Einige seiner Konzerte wurden von zahlreichen Radiosendern übertragen und über die Fernsehsender Mezzo und Arte ausgestrahlt.

Er hat mehrere CDs unter dem Label Mirare veröffentlicht: 2006 erschien seine CD mit Werken von Haydn, 2008 eine CD mit Chopins Mazurken und sein neuestes Album, 2012 erschienen, ist Couperin gewidmet. Alle Aufnahmen sind auf der ganzen Welt einstimmig gelobt worden.

Programm des Abends

F. Couperin :
Pieces des Clavecin
  •  
  • Les Lys naissants
  • Les Rozeaux
  • Les Moissonneurs
  • Les Bergeries
  • Les Barricades Mystérieuses
  • Le Rossignol-en-Amour/ Double du Rossignol
  • Les Tambourins
  • Les Vergers Fleuris
  • Les Fauvetes Plaintives
  • Le Tic-Toc-Choc ou Les Maillotins
  • La Couperin
  • Les Ombres Errantes
 
F. Schubert :
Moments Musicaux D. 780 op. 94:
No. 2 in A flat Major
No. 3 in F minor
 
F. Schubert :
Valses Nobles D 969 opus 77 no. 1, 4, 10, 9
 
F. Chopin:
Valse en mi mineur (Opus Posth.)                                                         
Grande Valse Brillante en si bemol majeur opus 18
 
 


 

Zurück