Theater/ Debatte Deutsche Dramatiker in der Oper

Lulu: Inszenierung von Paul Desveaux © Christophe Raynaud de Lage

Mo, 15.01.2018

Goethe-Institut Paris

17 avenue d'Iéna
75116 Paris

Mit
  • Pierre-François Roussillon, Direktor des Théâtre 71
  • Paul Desveaux, Regisseur
  • Leyli Daryoush, Musikwissenschaftlerin
Der Abend spannt den Bogen vom Theaterstück bis zur Oper und lädt dazu ein, die Verbindungen zwischen den Dramatikern Jakob Lenz, Georg Büchner und Frank Wedekind und den Komponisten Bernd Alois Zimmermann, Wolfgang Rihm und Alban Berg zu entdecken. Die Operntexte basieren auf den Theaterstücken der drei deutschen Dramatiker, die in dieser Saison in den Inszenierungen von Anne-Laure Liégeois und Paul Desveaux im Théâtre 71 zu sehen sind.

 
Sonderpreise des Théâtre 71 für Inhaber der Carte Goethe: 18€ (statt 27€) und 10€ (statt 14€) für alle unter 30 Jahren
10. – 19. Januar: Lulu von Frank Wedekind, Inszenierung von Paul Desveaux
Reservierungscode « FWL71 »
 
23. Januar – 02. Februar: Die Soldaten von Jakob Lenz und Lenz von Georg Büchner, Inszenierung von Anne-Laure Liégeois
Reservierungscode « ALL1871  »
 
Angebot gültig im Rahmen der verfügbaren Plätze für den Inhaber der Carte Goethe und eine Begleitperson.
Reservierung online oder per Telefon: +33(0)1 55 48 91 00 unter Angabe der Reservierungscodes.

 

Zurück