Film German Summer Cities

Zwei Szenen aus Soulkitchen und Goodbye Lenin Soulkitchen (Ausschnitt) ©Corazon International Production / Goodbye Lenin (Ausschnitt) © X Verleih

So, 26.05.2019

Flow

4 port des Invalides
75007 Paris

Vom 24. bis zum 26. Mai organisiert die Deutsche Zentrale für Tourismus das Event « German Summer Cities » auf dem Veranstaltungsschiff Flow am Ufer der Seine. Im Rahmen der Veranstaltung zeigt das Goethe-Institut Paris am Sonntagmittag zwei deutsche Komödien:
 
12 UhrSoul Kitchen von Fatih Akin, 100 Min., 2009, Deutsch mit französischen Untertiteln
 
Zinos, ein junger Hamburger Restaurantbesitzer macht eine schlechte Zeit durch. Die Kunden seines Lokals sind unzufrieden mit den Kochkünsten seines neuen, ambitionierten Küchenchefs, seine Freundin Nadine ist in Shanghai und sein Bruder wird aus dem Gefängnis entlassen. Kurzerhand überlässt er diesem sein Restaurant und fährt zu Nadine nach Shanghai. Zwei Entscheidungen, die sich als desaströs für seine und die Zukunft des Restaurants herausstellen…

14:30 Uhr: Good Bye Lenin von Wolfgang Becker, 120 Min., 2003, Deutsch mit französischen Untertiteln
 
Ost-Berlin im Herbst 1989. Nach einem Herzinfarkt fällt Alex Mutter, eine überzeugte Bürgerin der DDR, ins Koma. Als sie nach dem Fall der Mauer wieder erwacht, muss sie geschont werden. Um jede Aufregung zu vermeiden, lässt Alex in der Wohnung die DDR wieder auferstehen.
In Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentrale für Tourismus

Zurück