Ausstellung Opaque à elle-même

Farbige Skulptur auf blauem Hintergrund Foto: © Janek Simon, Polyethnic

Di, 19.11.2019 -
Mi, 15.01.2020

La Colonie

128 Rue la Fayette
75010 Paris

Postkolonialismus in Polen

La Colonie präsentiert die Ausstellung Everything is getting Better - Unknown Knowns of Polish (Post) Colonialism unter Schirmherrschaft von Joanna Warsza, die erstmals im Savvy in Berlin zu sehen war. Die Ausstellung umfasst Werke von Agnieszka Polska, Emma Wolukau-Wanambwa, Janek Simon sowie von  Slav and Tatars und wird von einem Seminar begleitet.

Angesichts des Vormarschs der Nationalismen in Europa hinterfragt Everything is Getting Better - Unknown Knowns of Polish (Post) Colonialism den Zusammenhang zwischen dem Gefühl der Entfremdung in Europa und der Angst vor dem „Anderen“.

Indem untersucht wird, wie koloniale und post-koloniale Mächte Osteuropa veränderten, versucht das Projekt, das Leitmotiv der „polnischen Ausnahme“ zu kontradiktieren, demzufolge Polen permanentes Opfer des Machtkampfes zwischen Deutschland und Russland wurde.
 
In Kooperation mit La Colonie
 

Zurück