Ausstellung Drawing Sculpture

Vier hutähnliche Drahtskulpturen © Monika Boldrin

Do, 28.05.2020 -
So, 12.07.2020

Goethe-Institut Paris

17, avenue d'Iéna
75116 Paris

Kunstwerk von Monika Supé [in]finitum, Galerie allerArt Bludenz, 2017

Zwischenräume, Übergänge, Schnittstellen

Ausstellung abgesagt

Die Ausstellung musste leider abgesagt werden.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Vernissage am Mittwoch, den 27. Mai um 19 Uhr in Anwesenheit der Künstler*innen

Anlässlich der Drawing Now präsentiert das Goethe Institut Paris in Zusammenarbeit mit der Kuratorin Dina Renninger junge Positionen der zeitgenössischen Zeichenkunst aus München. Die Ausstellung Drawing Sculpture beschäftigt sich mit dem Spannungsfeld zwischen Form und Fläche. Die Zeichnung verlässt das Papier, macht sich den Raum zu eigen und zeigt in dieser Bewegung die entstehenden Verbindungen zur Skulptur. Diese Transition, das Schwanken zwischen Figuration und Abstraktion eröffnet neue Perspektiven auf Räumlichkeit und Materialität. Den Dialog, in den die Gattungsformen dabei treten, handeln die Künstler*innen in verschiedenen Darstellungen aus.
 
Mit Werken von Roland Burkart, Bianca Kennedy & The Swan Collective, Nina Annabelle Märkl, Jonathan Penca, Ivo Rick, Sandra Zech und Monika Supé
 
Im Rahmen des interdisziplinären Projekts Munich Unique

 

Zurück