Film Becoming Black

Ines Johnson-Spain © Rushlake Media

Mo, 12.10.2020

Cinéma L'Arlequin

76, rue de Rennes
75006 Paris

25. Ausgabe des deutschen Filmfestivals

Regie und Drehbuch: Ines Johnson-Spain, DE, 2019, OmU, 91 Min., DCP

Filmvorführung gefolgt von einer Konversation mit der Regisseurin Ines Johnson-Spain und Jackiet Buet (Direktorin des AFIFF)
 
Ein weißes Ehepaar in der DDR der 60er-Jahre erzählt seiner schwarzen Tochter, dass ihre Hautfarbe Zufall sei. Erst als Jugendliche entdeckt sie zufällig die Wahrheit. Viele Jahre zuvor kommt eine Gruppe Afrikaner zum Studium in die DDR. Sigrid aus Leipzig und Lucien aus Togo verlieben sich. Aber Sigrid ist verheiratet und hat einen Sohn. Als sie von Lucien schwanger wird, zerbricht die Familie zunächst. Doch später wagen sie einen Neustart.
 
In ihrem Dokumentarfilm begibt sich die Regisseurin Ines Johnson-Spain auf die Suche nach ihrer eigenen Identität.

In Kooperation mit dem Festival international de films de femmes de Créteil.









Zurück