Ausstellung Ortszeit Local Time, Stefan Koppelkamm

Ortszeit, Tucholskystrasse, 2002 (Ausschnitt) © Ortszeit, Stefan Koppelkamm

Di, 03.10.2017 -
Di, 10.10.2017

Mairie de Wissembourg

11, place de la République
67160 Wissembourg

Architektur im Wandel der Zeit

Im Rahmen der 17. Architekturtage "Die Stadt ändern, das Leben ändern"

Als Stefan Koppelkamm 1990 - nach dem Fall der Mauer und noch vor der Wiedervereinigung - durch Ostdeutschland reiste, hatte er den Wunsch, einen Zustand fotografisch festzuhalten, von dem er annahm, dass es ihn bald nicht mehr geben würde. Die Häuser, Straßen und Plätze, die er fotografierte, wirkten oft so, als wäre die Zeit stehen geblieben, und vermittelten vielfach eine Ahnung davon, wie Deutschland vor dem Zweiten Weltkrieg ausgesehen haben mochte. Zehn, zwölf Jahre später suchte der Fotograf alle Orte noch einmal auf und fotografierte von den exact gleichen Standpunkten ein zweites Mal. Die so entstandenen Bildpaare dokumentieren, dass in der Zwischenzeit an vielen Orten tief greifende Veränderungen stattgefunden hatten.
Die 2008 vom Goethe-Institut initiierte Ausstellung umfasst eine repräsentative Auswahl von Fotografien aus dem Projekt Ortszeit - Local Time.

Stefan Koppelkamm (*1952 in Saarbrücken) ist ein deutscher Grafik-Designer, Ausstellungsgestalter, Fotograf, Autor und Hochschullehrer: https://kkmm.de/

Vernissage : Dienstag, 3. Oktober, 18:00 Uhr


In Partnerschaft mit dem Europäischen Architekturhaus Oberrhein und der Stadt Wissembourg

Das komplette Programm der Architekturtage finden Sie unter: http://europa-archi.eu/

Zurück