Fotoausstellung NIKITA TERYOSHIN

Reihe Nothing Personal (2016) © Nikita Teryoshin

Fr, 08.09.2017 -
So, 22.10.2017

La Chambre

4, place d'Austerlitz
67000 Strasbourg

Zwischen Dokumentarischem und Subjektivem widmen sich Nikita Teryoshin Fotoreportages außergewöhnlichen Gesellschaftsthemen. Zu seinen Lieblingsthemen gehören Handelsmessen als „ideale Spielräume“: Waffen- und Bestattungsmessen werden mit einem scharfen, aber auch amüsierten Blick als Zeitmarken der aktuellen Gesellschaft wahrgenommen.Wenn seine Bilder zum Lächeln bringen mögen, sorgen leuchtende Farben und außergewöhnliche Kameraeinstellungen für ironische sowie kritische Wahrnehmungen und Fragenstellungen.  

Mit persönlicheren Fotos wirft Nikita Teryoshin einen amüsierten und melancholischen Blick auf unsere Welt. Aus dem banalen Alltag sieht er das Außergewöhnliche und die Metaphore. Individualismus und Entpersönlichung, Vulgarität und Poesie des Alltags, das öffentliche Leben - in guten wie in schlechten Zeiten - gestalten den Blick eines Kindes seiner Zeit, eines talentierten Fotografen.  

Biographie:
Nikita Teryoshin wurde in 1986 in Leningrad geboren. Nach seinem 8 Jährigen Fotografiestudium an der FH Dortmund lebt er in Berlin und Dortmund und arbeitet international. Mit seinen Arbeiten zu Themengebieten wie Politik, Wirtschaft und Tierhaltung möchte er keine Antworten geben, sondern die Dinge wie sie sind hinterfragen. Nikita Teryoshin hat an mehreren internationalen Gruppenausstellungen in Deutschland und Großbrittannien teilgenommen. Seine Arbeiten wurden unter anderem in Magazinen wie VICE, WIRED, Photonews, iGnant, Emerge Magazin weltweit veröffentlicht, und befinden sich im Archiv der Ostkreuz Agentur. La Chambre widmet ihm seine erste Einzelausstellung.


In Partnerschaft mit La Chambre

Zurück