Théâtre Die Gesellschaft auf dem Grill : GRILLPARZER, WEISS, SCHMALZ

Ferdinand Schmalz (Ausschnitt) © privat/ Philipp Weiss (Ausschnitt) © Poll Ferdinand Schmalz (Ausschnitt) © privat/ Philipp Weiss (Ausschnitt) © Poll

Mo, 30.01.2017 -
Mi, 01.02.2017

Goethe-Institut Paris

17, avenue d'Iéna
75116 Paris

Österreichische Theatertage in Paris

26. Ausgabe, konzipiert von Heinz Schwarzinger
 
Auf dem Programm stehen ein wichtiger Autor der österreichischen Theatergeschichte, Franz Grillparzer, sowie zwei zeitgenössische Theaterautoren, Philipp Weiss und Ferdinand Schmalz.
 
Szenische Lesungen:
Montag 30.01 Franz Grillparzer, La Toison d’or / Das goldene Vlies
Dienstag 31.01 Philipp Weiss, Un beau lièvre est le plus souvent l’Unisollitaire / Ein schöner Hase ist meistens der Einzellne
Mittwoch 01.02 Ferdinand Schmalz, Viande en boîte/ Dosenfleisch 

Vor den Lesungen auf Französisch wird es eine kurze Vorstellung des Autors und seines Stückes auf Deutsch geben.
 
Mit Unterstützung des Österreichischen Kulturforums Paris und dem Bundeskanzleramt Österreich

 

Zurück