Ausstellung Rheingold - L’or du Rhin

 © Alain Eschenlauer © Alain Eschenlauer

Sa, 08.07.2017 -
Sa, 26.08.2017

Künstleraustausch zwischen Stuttgart und Straßburg

Nach einer ersten Ausstellung in Stuttgart im Sommer 2016 präsentieren die vom Verein Trafic d’art zusammengebrachten elf KünstlerInnen aus Straßburg und fünf Stuttgarter KünstlerInnen ihre Werke in der elsässischen Hauptstadt.

In ihren Beiträgen untersuchen sie ihr Verhältnis zum Rhein, der, ehe er zu einem verbindenden Element wurde, lange Zeit eine tiefe Trennlinie zwischen zwei Völkern darstellte. Die Künstler hinterfragen den Begriff „Grenze“, setzen sich mit ihrer Beziehung zum Anderen, zum Fremden auseinander und denken über das nach, was uns verbindet und was uns trennt. Sie eignen sich das gemeinsame Erbe eines Flusses sowie dessen deutsch-französische beziehungsweise europäische Symbolik an. Vor dem Hintergrund, dass gegenwärtig in Europa wieder Grenzen entstehen, ist das Projekt von größter Aktualität.


Das vom Verein Trafic d’art initiierte Projekt wird vom Goethe-Institut, von der Stadt und Eurometropole Straßburg und dem Kunstbezirk Stuttgart unterstützt.

Zurück