Literatur Wenn die Vergangenheit zurückkehrt

Foto eines Podiumsgesprächs zweier vor Publikum. © Bertrand Gaudillère

Fr, 02.06.2017

Les Subsistances

8 bis, quai Saint-Vincent
69001 Lyon

Wenn die Vergangenheit zurückkehrt

Im Rahmen der ASSISES INTERNATIONALES DU ROMAN

Gespräch zwischen Gaël Faye (Frankreich/Ruanda) und Maxim Leo (Deutschland)
 
Zurückschauen, um denjenigen eine Stimme wiederzugeben, die sie verloren haben, um eine Wirklichkeit zu bezeugen, die sonst im Schweigen versinken würde, um sich von seinen eigenen Gespenstern zu befreien und letztlich zurückkehren, um seine eigene Identität zu erkunden: Diese Fragen stehen im Zentrum der beiden Roman von Gaël Faye und Maxim Leo. Wissen, woher man kommt, um zu wissen, wohin man geht, seine Traumata durch das Schreiben überwinden, das ist die literarische Herausforderung, der sich die beiden Autoren stellen. 

Entworfen und produziert von Villa Gillet, in Zusammenarbeit mit Le Monde und France Inter, in Ko-Regie mit Les Subsistances

Zurück