Literatur Hermann Hesse

Ausschnitt eines Gemäldes. Traurige Augen. © Suhrkamp Verlag

Mi, 14.06.2017

Goethe-Institut Lyon

18 rue François Dauphin
69002 Lyon

Narziß und Goldmund

Narziß und Goldmund

Die Aagil veranstaltet alle zwei bis drei Monate einen Literaturtreff. Wir laden Sie zur Diskussion in deutscher und französischer Sprache ein.
 
„In Narziß und Goldmund bekommen die zwei Grundformen des schöpferischen Menschen Gestalt: der Denker und der Träumer, der Herbe und der Blühende, der Klare und der Kindliche. Beide verwandt, obwohl in allem ihr Gegenspiel, beide vereinsamt, beide von Hesse gleich gerecht in ihren Vorzügen und Schwächen erkannt, gleich exakt wiedergegeben.“
Max Herrmann-Neiße

In Zusammenarbeit mit aagil

Zurück