Theater Hausbesuch Europa

Hausbesuch Europa © Rimini Protokoll, Illustration María José Aquilanti

Fr, 09.06.2017

Goethe-Institut Nancy

39 rue de la Ravinelle
CS 35225
54052 Nancy

Rimini Protokoll

Von Helgard Haug, Stefan Kaegi, Daniel Wetzel

Hausbesuch Europa ist eine interaktive Performance des Kollektivs Rimini Protokoll. Was ist Europa? Ist es eine geografische Grenze, eine kulturelle Identität, ein Staatenverbund? Europa, so wird immer wieder konstatiert, ist am ehesten eine sich ständig wandelnde Idee – zu theoretisch, als dass sie vom Einzelnen als Lebenswirklichkeit erfahren werden könnte. Rimini Protokoll kontrastiert diese abstrakte europäische Idee mit persönlichen Erfahrungen. Ein Spielabend mit Gesprächen über geopolitische Tücken, Migration, Löhne und Gehälter, bei dem die Zuschauer gleichzeitig Darsteller sind. Ein vom Goethe-Institut geförderter innovativer Theateransatz, der eine neue Vision von Europa entstehen lässt.

Auf www.homevisiteurope.org werden die Ergebnisse der Abstimmungen sowie Gruppenbilder aller Hausbesuche anonym versammelt und in einem stetig wachsenden europäischen Archiv online vergleichbar gemacht.

Am 9. Juni 2017 veranstaltet Rimini Protokoll zwei Performances in Nancy:
  • um 16:00 Uhr auf Deutsch am Goethe-Institut Nancy
  • um 20:00 Uhr auf Französisch in einer privaten Wohnung in Nancy (Genauere Informationen erhalten Sie drei Tage vorher per SMS/E-Mail.)
Jeder Gast kann maximal zwei Karten kaufen und muss diese vor der Veranstaltung am Goethe-Institut abholen. Eine Teilnahme ist ab 16 Jahren möglich.

Im Rahmen des Festival Perspectives (1. – 10. Juni 2017)

In Zusammenarbeit mit dem Festival Perspectives

Zurück