Künstlerresidenzen OUEST-OST

Ouest-Ost © Colourbox.com | Gestaltung: Goethe-Institut

Sa, 01.07.2017 -
Do, 30.11.2017

Ausgabe 2017

Andere Kulturen entdecken, sich mit unterschiedlichen Welten auseinandersetzen, mit anderen Blicken und neuen Perspektiven umgehen, seinen Lebenslauf bereichern sowie geographische, kulturelle und künstlerische  Grenzen überschreiten – all das bietet das neue Residenzprogramm OUEST-OST jungen Künstlern im Alter von 25 bis 40 Jahren aus der Region Grand Est sowie aus Berlin.

Im Rahmen dieser ersten Ausgabe wurden zwei Künstlerinnen aus der Region Grand Est ausgewählt. Zwischen Juli und November nehmen die Malerin Aurélie de Heinzelin und die bildende Künstlerin Capucine Vandebrouck an diesem dreimonatigen Künstlerresidenzprogramm teil.

Für den Herbst/Winter 2017-2018 planen wir eine oder mehrere Veranstaltungen, bei der/denen die beiden Künstlerinnen mit uns bzw. mit Ihnen ihre Berliner Erfahrungen teilen werden. Wann, wie, wo, in welcher Fom? Dies wird später festgelegt. Lassen wir erstmals Aurélie de Heinzelin und Capucine Vandebrouck das Leben in Berlin entdecken und genießen, welches ohne Zweifel eine spannende Inspirationsquelle sein wird!

Nicht verpassen: Die Plätze für die nächste Ausgabe des Künstlerresidenzprogramms werden im Herbst ausgeschrieben!

Zurück