Fortbildung Mehrsprachig zum Jahresende

Weihnachtswünsche in mehreren Sprachen © Colourbox

Mi, 06.12.2017

Goethe-Institut Nancy

39 rue de la Ravinelle
CS 35225
54052 Nancy

Mehrsprachigkeit in der Klasse lehren

Über einen thematischen Einstieg zur bevorstehenden Advents- und Weihnachtszeit werden die Teilnehmer an das sprachenvernetzende und fächerübergreifende Arbeiten im Sprachunterricht herangeführt.
Anhand vielsprachiger Lehr-/Lernmaterialien zu diesem Themenkreis werden Wege aufgezeigt, wie der Sprachunterricht den neuen Herausforderung einer immer heterogeneren lebensweltlichen Mehrsprachigkeit einerseits und den Perspektiven von Sprachenvernetzung und Aufgaben- und Kompetenzorientierung andererseits entsprechend gestaltet werden kann.

Dabei werden Aspekte wie die Reflexion über Sprache(n) und ihre Verwendung, aber auch die Frage nach Lernerorientierung und Kompetenzdifferenzierung thematisiert.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden das Trainieren von Lernstrategien und der Rückgriff auf vorhandene Sprachkenntnisse bzw. kommunikative Kompetenzen und Lernerfahrungen zur Optimierung der Lernwege. Durch die Vernetzung verschiedener (Fremd-)Sprachen und Lern- und Verarbeitungsprozesse werden diese miteinander in Beziehung gebracht und vorhandene Synergien gezielt für das Lebenslange (Sprachen-)Lernen genutzt.
Die Teilnehmer erhalten die Gelegenheit, sich über ihre Unterrichtspraktiken auszutauschen und sie vor dem Hintergrund des transversalen Mehrsprachigkeitsansatzes zu reflektieren.

Fortbildung für Grundschul- und Sekundarschullehrer

Fortbildungsleitung:
Claudia Polzin-Haumann, Universität des Saarlandes
Christina Reissner, Universität des Saarlandes

In Zusammenarbeit mit der Universität des Saarlandes und der Académie de Nancy-Metz

Anmeldungen

Zurück