Podiumsdiskussion TÊTE-À-TÊTE. DEUTSCH-FRANZÖSISCHE REFLEXIONEN

Tête-à-tête © Goethe-Institut Nancy

Mi, 15.11.2017

Maison Robert Schuman

8 rue Robert Schuman
57160 Scy-Chazelles

BUNDESTAGSWAHL IN DEUTSCHLAND 2017

Chance oder Bremse für Europa?

Nach einer als langweilig empfunden Wahlkampagne, verunsichern nun die Ergebisse der deutschen Bundestagswahl vom 24. September, bei der sich ein deutlicher Rechtsruck abzeichnete.
Zwar ist Angela Merkel als Kanzlerin bestätigt, doch haben die deutschen Wähler die große Koalition CDU-SPD abgewählt. Wird Angela Merkel nun in einer Jamaika-Koalition mit den Liberalen und den Grünen regieren? Werden die drei Parteien einen Kompromiss finden? Wenn ja, wird dieser für die gesamte Legislaturperiode halten? Welche Bedeutung hat die neue Regierungszusammensetzung für die deutsch-französischen Beziehungen und für Europa? Ist die europäische Union durch die deutschen Wahlen verwundbarer geworden?

Diskussionsteilnehmer:

Jérôme GERMAIN, Dozent für Staatsrecht, Université de Lorraine
Dominik GRILLMAYER, Politologe, Deutsch-französisches Institut Ludwigsburg

Moderation: Richard STOCK, Leiter des Centre Européen Robert Schuman

Organisiert vom Centre franco-allemand de Lorraine (CFALOR), dem Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes, dem Goethe-Institut Nancy und dem Institut d’Études Françaises Saarbrücken.

Zurück