Ausstellung Exit Here – Noteingang

Exit here - Noteingang © Frédéric Mougenot

Fr, 19.01.2018 -
Do, 22.02.2018

Goethe-Institut Strasbourg

7 rue Schweighaeuser
67000 Strasbourg

Migranten erzählen ihre Geschichte

Das vom französischen Fotografen Frédéric Mougenot und deutschen Schriftsteller und Journalisten Robert Brack geführte Projekt übergibt das Wort an Flüchtlinge, die sie in Hamburg sechs Monate lang (Ende 2015-Anfang 2016) getroffen haben. Auch wenn es sich ursprünglich um ein deutsch-französisches Projekt handelt - aufgrund der Staatsangehörigkeiten der beiden Künstler- ist die Ausstellung in erster Linie eine europäische Initiative, eine europäische Aussage, die in der europäischen Hauptstadt Straßburg verbreitet und angehört werden muss. 

Vernissage am Freitag, 19. Januar, 18:30 Uhr
Diskussion: "Menschen in Not das Wort erteilen: wie, warum, für wen?"

An dieser Diskussion nehmen Frédéric Mougenot, Robert Brack und zwei Syrer, Mohammad Otafi und Mohammad Abozeed, die aktiv das Projekt begleitet haben, teil. Von Claire Isambert, Programmdirektorin Kultur bei ARTE GEIE, moderiert stellt die Diskussion die "Rechte und Kräfte" von Bildern in Frage .

Mit diesem Projekt fördert das Goethe-Institut den Dialog zum Thema "Migration und Flucht in Europa", stellt ein exemplarisches deutsch-französisches Kunstprojekt vor und lädt sein Publikum zu der ersten Ausstellung in seinen neuen Räumlichkeiten ein.


Mit der Unterstützung der Stadt und Eurometropole Straßburg
 

Zurück