Event Où sont les femmes ?

1918-2018 : Où sont les femmes ? (Partenaires culturels européens de Strasbourg) © Dans les villes

Fr, 02.03.2018 -
Do, 29.03.2018

1918-2018: ein Jahrhundert der Frauenemanzipation

Weil Europa in der Mythologie und seiner Etymologie eine weibliche Figur "mit großen Augen" ist, ist es angebracht heute – 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs und 50 Jahre nach den Bewegungen von Mai 1968, zwei Ereignissen, die die Stellung der Frauen in der europäischen Gesellschaft stark und dauerhaft verändert haben  –  zur Geschichte der Frauen in Europa zurückzukommen. Dies schlagen die Partenaires culturels européens durch eine Reihe von Veranstaltungen mit verschiedenen Thematiken in Zusammenhang mit dem Weltfrauentag 2018 vor.

Donnerstag, den 15. März
18:00 Uhr, Bibliothèque nationale et universitaire de Strasbourg
Diskussion « OÙ SONT LES FEMMES ? »
mit Anne-Laure Briatte (Deutschland), Corinna Oesch (Österreich), Paloma Albadalejo (Spanien), Nouria Yahi-Boggio (Frankreich), Cécile Kyenge (Italien), Évelyne Enderlein (Russland), Elisabeth Joris (Schweiz) et Pierre-Paul Castelli (Moderation).

Während des ganzen Monats März
Wanderausstellung « BERTHA VON SUTTNER - UNE VIE POUR LA PAIX »

Vom 2. bis zum 12. März
Pavillon du Lieu d’Europe
Ausstellung (Malerei) « FEMMES DU MONDE », Chantal Notin-Doppler

Vom 8. bis zum 23. März, Vernissage  am Dienstag, den 13. März um 17:00 Uhr

Club de la presse Strasbourg Europe 
Fotoausstellung mit der AFP « FEMMES D'EUROPE »

Vom 9. bis zum 26. März; Vernissage am Donnerstag, den 8. März um 18:30 Uhr
Centre administratif de l’Eurométropole
Ausstellung « FEMMES PENDANT LA GRANDE GUERRE, AVANT-GARDE ET ARRIÈRE-GARDE »

Montag, den 12. März
20h15, Kino Odyssée
Film HOTEL von Jessica Hausner (Österreich 2004, 82’)

Freitag, den 16. März
12:30 Uhr, Conseil de l’Europe
Buchpräsentation « L’EUROPE DES FEMMES », Fabrice Virgili und Julie Le Gac

Freitag, den 23. März
20:30 Uhr, Conseil de l’Europe
Liederabend « A WOMAN'S WORLD »

Donnerstag, den 29. März
18:00 Uhr, Conseil de l’Europe
Begegnung « FEMMES INSPIRANTES D'EUROPE » mit Erika Bernhardt, Generalkonsulin Österreichs in Straßburg, Anne Brasseur, ehemalige Präsidentin Parlamentarischen Versammlung des Europarates, Catherine Trautmann, ehemalige Bürgermeisterin von Straßburg, Ministerin und Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Präsidentin des Eurimages-Fonds des Europarats und einem Überraschungsgast.


Das ganze Programm hier herunterladbar!

Diese Veranstaltungen werden von den Partenaires culturels européens -– Generalkonsule von Österreich, Spanien, Russland und der Schweiz, der École de langue espagnole, dem Goethe-Institut und dem Istituto Italiano di Cultura -, der Alliance française Strasbourg Europe, dem Amicale du personnel du Conseil de l’Europe, dem Club de la presse und dem Lieu d’Europe organisiert, mit der Unterstützung der Stadt und Eurometropole Straßburg.

Zurück