Projekt Marseille-Hamburg: Hin und Zurück

Hafen Hamburg © Felix Padubrin

Mi, 21.02.2018 -
So, 25.02.2018

Projekt

Ein Projekt des Goethe-Instituts Marseille, in Zusammenarbeit mit Marseille Expos, anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Hamburg-Marseille

Marseille-Hamburg: Hin und zurück soll dem Aufbau und der Vertiefung einer dauerhaften kulturellen Partnerschaft zwischen den Städten Marseille und Hamburg dienen. Dies soll durch den Austausch einer Delegation von Fachleuten (Kuratoren, Galeristinnen, künstlerische Leiter) aus beiden Städten im Februar und Mai 2018 erreicht werden. Weiterhin sollen im Rahmen des Projektes junge Künstler und Kreative vernetzt und gefördert werden. Ziele dieses Austausches sind die Schaffung gemeinschaftlicher Projekte, sowie die Koproduktion von wechselseitigen Ausstellungen in den Jahren 2019 und 2020 mit den Partnern des Projektes in beiden Städten.

Zunächst wurden mehrere Mitglieder des Netzwerkes Marseille Expos nach ihrem künstlerischen Schwerpunkt ausgewählt und zu einer gemeinsamen Arbeitsreise vom 21. bis 25. Februar 2018  nach Hamburg eingeladen. Vor Ort wird die Gruppe von Nicole Bürsing und Heiko Klaas, zwei deutschen Journalisten und Spezialisten der zeitgenössischen Kunst, geführt. Dazu kommt der Marseiller Künstler Jean-Baptiste Sauvage, der vor Ort im Hinterconti, einem alternativen Kunstort, seine Installation « Vitrines » zeigen wird. Mehrere Arbeitstreffen mit lokalen Akteuren und Verantwortlichen von Institutionen wie dem Kunstverein, der Kunsthalle, den Deichtorhallen und der Galerie Sfeir-Semler sind geplant. Darüber hinaus werden Besichtigungen von Ateliers von jungen Künstlern organisiert.

In einer zweiten Etappe werden mehrere deutsche Partner und ein Hamburger Künstler im Mai 2018 während des dann stattfindenden Printemps de l’Art Contemporain (PAC) nach Marseille eingeladen. Marseille Expos wird Ausstellungsbesichtigungen und Atelierbesuche organisieren, um die Basis für eine europäischen Plattform für künstlerische Austäusche zu schaffen.
 

Zurück