Vortrag Semaine du Cerveau

Bunte Sprechblasen mit zweisprachigen Inhalten © Gabriela Gründler

Di, 13.03.2018

Goethe-Institut Toulouse

4 bis, rue Clémence Isaure
B.P. 11423
31014 Toulouse

Semaine du Cerveau

Welchen Einfluss hat Mehrsprachigkeit auf den Alterungsprozess unseres Gehirns?

Die Sprachwissenschaftlerin Emilie Massa untersucht, ob sich das Sprechen mehrerer Sprachen auf den Alterungsprozess unseres Gehirns auswirkt. In zahlreichen Studien wurde beobachtet, dass bilinguale Sprecher bessere Ergebnisse hinsichtlich kognitiver Leistungen und Flexibilität erzielen, selbst im fortgeschrittenen Alter. Im Zentrum der Veranstaltung steht eine kurze Bilanz der derzeitigen Forschungserkenntnisse in diesem Bereich sowie die Frage, was das Sprechen zweier Sprachen für unser Gehirn bedeutet und welche Vorteile daraus entstehen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Semaine du cerveau (Woche des Gehirns) statt, die seit 1999 jährlich von der Sociéte des Neurosciences organisiert wird. Diese hat zum Ziel die Entwicklungen der Forschung auf allen Gebieten der Neurowissenschaft zu präsentieren, um die allgemeine Öffentlichkeit für die Bedeutung der Gehirnforschung zu sensibilisieren. Sie ist außergewöhnlich gemessen an ihrer nationalen und internationalen Reichweite (mehr als 30 Städte in Frankreich sowie 62 Länder), an der Anzahl der beteiligten Forscher sowie dem öffentlichen Erfolg und der Qualität des Programms.

Zurück