Ausstellung Frans Masereel

Frans Masereel, Holzschnitt 1920, Ausschnitt Frans Masereel, Holzschnitt 1920, Ausschnitt © VG Bild-Kunst

Mo, 05.03.2018 -
Do, 31.05.2018

Goethe-Institut Nancy

39 rue de la Ravinelle
CS 35225
54052 Nancy

FRANS MASEREEL - STEFAN ZWEIG : DER ZWANG

Der Maler, Zeichner und Grafiker Frans Masereel (geb. 1889 in Blankenberg, gest. 1982 in Avignon), der vor allem für seine beeindruckenden Holzschnitte bekannt ist und der von 1947 bis 1951 an der Schule für Kunst und Handwerk in Saarbrücken Malerei lehrte, setzte sich bis an  sein Lebensende mit Holzschnitten, Zeichnungen, Aquarellen und Gemälden gegen Gewalt und Ungleichheit ein.
 
Er stand in engem Kontakt mit gleichgesinnten Dichtern und Schriftstellern wie Stefan Zweig oder Romain Rolland. 1920 publizierte Masereel zusammen mit René Arcos eine Anthologie mit Antikriegsgedichten französischer Schriftsteller „Les Poètes contre la guerre“. Dieses Plädoyer für den Glauben an friedliche Konfliktlösungen bleibt auch in unserer heutigen Gegenwart von großer Aktualität.    

Von März bis Juni 2018 erinnern drei Ausstellungen an verschiedenen Orten in Nancy an sein Lebenswerk.

Ausstellung im Goethe-Institut Nancy:

Frans Masereel - Stefan Zweig : Der Zwang. Eine Novelle

Ausgehend von der Novelle Der Zwang von Stefan Zweig schuf Frans Masereel 1920 eine Serie von Holzschnitten. Der pazifistische Text, den Stefan Zweig im Sommer 1918 geschrieben hat, ist stark autobiografisch geprägt. Er erzählt von einem Künstler aus der Schweiz, der seinen Wehrdienst verweigert und stellt die Frage nach individueller Freiheit. Stefan Zweig selbst hatte den Wehrdienst in Österreich abgelehnt und lebte nach der Gestattung seiner Ausreise 1918 in die Schweiz. Die Ausstellung präsentiert Reproduktionen der Holzschnitte Masereels, die Zweigs Novelle illustrieren. 

Konzeption der Ausstellung: K8 Institut für strategische Ästhetik und Frans Masereel Stiftung

In Zusammenarbeit mit dem Conseil departemental de Meurthe-et-Moselle, l’Ecole nationale superieure d’art et de design Nancy, Ministerium für Bildung und Kultur Saarland, Frans Masereel Stiftung

Im Rahmen des europäischen Kulturerbejahres 2018

Weitere Ausstellungen:

Wir haben nicht das Recht zu schweigen | Ausstellung im Conseil départemental de Meurthe-et-Moselle Monsieur Masereel | Aussstellung der Studenten der ENSAD Nancy und der HBK Saar Saarbrücken

 

Zurück