Debatte TÊTE-À-TÊTE

Tête-à-tête © Goethe-Institut Nancy

Mo, 18.06.2018

Villa Europa Saarbrücken

Kohlweg 7
66123 Saarbrücken

RÉFLEXIONS FRANCO-ALLEMANDES

THEATER ALS ARENA DER SPRACHEN:
POUR UN THÉÂTRE EUROPEEN DES LANGUES


Mehrsprachigkeit und Austausch sind wichtige Themen in unserer Grenzregion. Das Theater spielt in diesem Bereich eine ganz besondere Rolle: man bringt Ideen und Experimente auf die Bühne, die man dem Publikum zugänglich machen möchte. In einer multikulturellen Gesellschaft ist das Theater also mit folgender Herausforderung konfrontiert: wie kann das Theater, welches selbst aus verschiedenen Kulturen und Sprachen stammt, für alle verständlich sein? Was ist das europäische Theater und wie kann es ein zu einem gemeinsamen, europäischen Bewusstsein beitragen? Debatten geführt von den beiden (Frankreich und Deutschland), Spezialisten der Theaterwelt und interkulturellen Projekten.

Organisiert vom Centre franco-allemand de Lorraine (DFALOR), dem Pôle France de l’Université de la Sarre, dem Goethe-Institut Nancy sowie dem Institut d’Études Françaises de Sarrebruck

Zurück