Konferenz European Academy of Participation

Für EAP Marseille Fotograf: Maarten Nauw

Fr, 29.06.2018 -
So, 01.07.2018

La Friche la Belle de Mai, Petit Théâtre

41 Rue Jobin
13003 Marseille

Konferenz „Métissage des Cultures“


Anlässlich des baldigen Abschlusses ihres Summerschool-Programms veranstaltet die European Academy of Participation eine Konferenz mit dem Schwerpunkt „Partizipative und sozial engagierte Kunst“ in Marseille. Als Gastreferenten sind der Autor/Regisseur Stefan Kaegi (Rimini Protokoll) und die Künstlerin und Aktivistin Diana Arce geladen.

Programm (PDF)

EAP Conference Program

Die Konferenz findet in englischer Sprache statt!

Anmeldungen bitte bis zum 25.06.2018 an: mar-culture1@lyon.goethe.org
 

European Academy of Participation

Die European Academy of Participation (EAP) vereint 10 Organisationen aus Europa, sowohl aus dem Hochschulwesen, als auch von der Kunst und Kultur. Zusammen wollen sie zu einem inklusiveren Europa beitragen, wo Menschen in gegenseitigem Respekt ihrer Unterschiede zusammenleben. Als wichtigstes Werkzeug hierfür betrachten sie Partizipation in der Kunst und Kultur um Gemeinschaften auf positive Art und Weise in den Aufbauprozess eines geteilten Kulturraumes einzubinden. Am Ende der EAP steht die Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses des Abschlussprofils von im partizipativen Bereich tätigen Personen und eines zweimonatigen Universitätsmoduls, welches die Grenzen zwischen Akademikern und der Arbeitswelt verschwimmen lassen soll und sich an Doktoranden der Geisteswissenschaften, Künstler und im kulturellen Bereich tätigen Personen richtet.  

Informationen zu den Gastreferierenden:

Stefan Kaegi - Rimini Protokoll
Stefan Kaegi inszeniert in verschiedensten Konstellationen dokumentarische Theaterstücke, Hörspiele und Stadtrauminszenierungen. Derzeit schreibt er in seinem Projekt Remote X für immer neue Städte auf der ganzen Welt eine jeweils ortsspezifische Audiotour. Seit 2000 arbeitet er mit Helgard Kim Haug und Daniel Wetzel unter dem Label Rimini Protokoll zusammen. Für ihr Wirken wurde das Autoren/Regisseur-Team bereits mit diversen Preisen, darunter dem Silbernen Löwen, ausgezeichnet und erlangte durch Werke wie Raubkopie (2002) internationale Bekanntheit.

Diana Arce 
Die amerikanisch-dominikanische Künstlerin, Forscherin und Aktivistin Diana Arce setzt auf die Partizipation des Zuschauers um mit ihren Projekten auf soziale Mängel hinzuweisen und etwas zu bewegen. Sie ist unter anderem die Schöpferin der Politaoke (2007) und Gründerin der Organisation Artists without cause, welche die Zusammenarbeit zwischen Aktivisten und Künstlern unterstützt.

EAP-Conference Program

Zurück