Vortrag Maurice Betz, Autor, Übersetzer und Mittler

D'une langue vers l'autre © Dans les villes

Sa, 25.09.2021

Museum Unterlinden

1, rue d'Unterlinden
68000 Colmar

Anlässlich der Verleihung des Maurice-Betz-Preises 2021 hält Jean-Marie Valentin, emeritierter Professor der Sorbonne-Universität, Inhaber des Sonderlehrstuhls „Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raums“ am Institut universitaire de France und Mitglied der Académie d’Alsace, einen Vortrag über das Leben und das Werk des Schriftstellers Maurice Betz (1898-1946), der Rainer Maria Rilke, Thomas Mann, Stefan Zweig und Nietzsche zu einer Zeit übersetzt hat, die der deutsch-französischen Freundschaft nicht besonders geneigt war. Der gebürtige Colmarer und Wahl-Pariser verkörpert das Leitbild des Elsass: eine Brücke zwischen zwei Kulturen schlagen, auf die besten geistigen Leistungen der beiden Völker aufmerksam machen und geistige Werke von beiden Rheinseiten vermitteln.

 
Eine Veranstaltung der Académie d’Alsace im Rahmen von „D’une langue vers l’autre“, in Partnerschaft mit der Stadt Colmar und dem Museum Unterlinden
Das komplette Programm von D'une langue vers l'autre finden Sie hier:

D'une langue vers l'autre 2021
 

Zurück