Ausstellung und Performance Collecting Europe continues

Collecting Europe: Onka Kular & Common Initiative
Collecting Europe © Goethe-Institut

In enger Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut London konzipiert stellt Collecting Europe die Uhr ins 41. Jahrhundert.

Die erste Ausstellung wurde vom Goethe-Institut, British Council und Londoner Victoria and Albert Museum organisiert und feierte dort im Februar 2017 bereits große Erfolge 12 zeitgenössische Auftragsarbeiten präsentierten in der Ausstellung Visionen eines möglichen Europa in 2000 Jahren. Im Rahmen des Festivals The Future of Europe werden vier bestehende Arbeiten aus Collecting Europe von Onkar Kular and Common Initiative (Sweden/ UK), Jasleen Kaur, (UK),  Remco Torenbosch (NL ) and Thibaut de Ruyter (FR/DE) zu sehen sein. Darüber hinaus führen zwei neue Arbeiten von Nina Støttrup Larsen und dem Künstlerduo Sylvia Winkler & Stephan Kögler, die vom Schauspiel Stuttgart und vom Goethe-Institut London eigens für das Festival in Auftrag gegeben wurden, die Idee von Collecting Europe fort.