Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

27. Mai – 2. Juni: Kulturveranstaltungen im Netz
Von Buchclub mit Autorin bis Live-Musik

Von Buchclub mit Autorin bis Live-Musik
© Goethe-Institut. Illustration: Katta Rasche

Es wird diskutiert: In den Veranstaltungen der nächsten sieben Tage wird es zum Teil sehr nachdenklich. Neben ernsten Gesprächen zu Rassismus, Klimagerechtigkeit und Genderfragen bleibt aber auch noch Zeit zum Tanzen, Sternegucken und bibliophilen Austausch.

Mittwoch 27. Mai, 19:00 Uhr
DEBATTE | EURE HEIMAT IST UNSER ALBTRAUM

HEIMATGEFÜHLE? ALBTRAUMSZENARIEN! Beruht das Konzept Heimat auf völkischen Ideen? Für die 14 Autor*innen des Sammelbands „Eure Heimat ist unser Albtraum“ ist das der Fall. Im Buch sprechen sie sich gegen die Normalisierung des Konzepts Heimat aus und geben Einblicke in ihren Alltag, der von Diskriminierung und Rassismus geprägt ist. Bei der Veranstaltung des Goethe-Instituts Belgien und des Literaturhaus Berlin sprechen drei der Autor*innen, Mithu Sanyal, Fatma Ayedmir und Max Czollek, über ihre Erfahrungen und ihre Kritik an der deutschen Mehrheitsgesellschaft.
>>> Eure Heimat ist unser Albtraum
 
 
Donnerstag 28. Mai, 18:00 Uhr
VORTRAG | PLANETARIUM HAMBURG – RUHELOSE SONNE

BIS IN DIE UNENDLICHKEIT oder in diesem Fall zumindest bis zur Sonne geht es am Donnerstag live mit dem Planetarium Hamburg. In seiner Vortragsreihe „Neues aus der Unendlichkeit“ befasst sich das Planetarium mit kosmischen Neuigkeiten aus der Forschung. Dieses Mal wird unser Himmelskörper Nummer 1, die Sonne, unter die Lupe bzw. vor das Teleskop genommen. Die ideale Gelegenheit für alle, die für eine kleine Weile der Welt entfliehen wollen.
>>> Planetarium Hamburg
 
 
Donnerstag 28. Mai, 20:00 Uhr
DEBATTE | MAXIM GORKI THEATER: DIE VIELEN GESICHTER EINER KRISE

KEIN ZURÜCK. Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy und Theatermacher Milo Rau diskutieren über die sozialen, politischen und kulturellen Folgen der Corona-Pandemie. Während die Unsicherheit und Ungewissheit ständige Begleiter in der Krise sind, dürfte schon jetzt klar sein, dass diese auch langfristig ihre Spuren hinterlassen wird. Die Welt wird nicht mehr sein wie zuvor. Die Debatte wird live und auf Deutsch mit englischer Simultanübersetzung übertragen.
>>> Maxim Gorki Theater
 

KULTURAMA.DIGITAL

Lust auf internationale Livestreams? Kulturama bringt die globale Kulturszene direkt ins Wohnzimmer. Hauskonzerte live aus Buenos Aires, Puppentheater aus München oder Liveacts der Berliner Clubszene. Veranstalter*innen tragen ihre Events ein und öffnen sie für ein internationales Publikum. Zuschauer*innen finden Termine und können Künstler*innen mit einer Spende unterstützen. Gemeinsam und solidarisch durch diese Zeit.
>>> Kulturama.digital

Freitag 29. Mai, 18:00 Uhr
DEBATTE | KAMPNAGEL: TRANSGENERATOREN – WER HAT MACHT ÜBER DIE ZUKUNFT? 

GENERATIONENKONFLIKT ODER SOLIDARITÄTSMOMENT? In der Corona-Krise sind vor allem alte Menschen bedroht, in der Klima-Krise vor allem junge. Was verbindet die beiden Krisen? Der dreizehnjährige Jim Ismael Anton hat Luisa Neubauer von Fridays for Future und Greenpeace-Anwältin Roda Verheen eingeladen, um genau darüber zu sprechen und zu fragen: Können die richtigen Schritte für das Klima gemeinsam gegangen werden?
>>> Transgeneratoren
 

Samstag 30. Mai, 18:00 Uhr
MUSIK | BALCONY SESSIONS

WEITERTANZEN. Elektronische Musik aus Berlin zu euch nach Hause bringen am Wochenende die Balcony Sessions – „um Musik und Emotionen sicher für uns alle zu machen“, schreiben die Macher. Am Samstag streamen sie eine Stunde lang live über Twitch aus der Panoramabar des Kino International Berlin-Mitte. Beim Rave auf dem Bildschirm sind dieses Mal die DJs A.D.H.S., Jose Bonetto und Mehr is Mehr dabei.
>>> Balcony Sessions

 

PODCAST: FRIEDEMANN & FREUNDE

Jeden zweiten Dienstag interviewt Journalist und Autor Friedemann Karig prominente Gäste zu ganz unterschiedlichen Themen: Vom Frauenbild in den Medien bis zu Heiratsanträgen auf YouTube, von der Angst vorm Scheitern bis zu Pop-Sängerin Ariana Grande und der Corona-Krise. Natürlich dürfen dabei Friedemanns Freunde und Podcast-Gäste nicht fehlen: Unter anderem Charlotte Roche, Sascha Lobo und Ronja von Rönne.

>>> Friedemann & Freunde

Montag 1. Juni, 20:00 Uhr
GESPRÄCH | LITERARISCHES ZENTRUM GÖTTINGEN: HABEN KRISEN EIN GESCHLECHT?

MÄNNER, FRAUEN & DIE KRISE. Im Rahmen der Göttinger Krisengespräche spricht „Männerphantasien“-Autor Klaus Theweleit mit Journalistin Katrin Gottschalt über häusliche Gewalt, Kriegsrhetorik und Geschlechterrollen in der Corona-Krise. Theweleits Buch „Männerphantasien“ erschien 1977 und gilt als Gründungstext der Männer- und Meilenstein der Gewaltforschung. Vier Jahrzehnte später wird das Buch nun neu aufgelegt.
>>> Haben Krisen ein Geschlecht?
 
 
Dienstag 2. Juni, 19:00 Uhr
BUCHCLUB | MEET THE AUTHOR: YOKO TAWADA – ETÜDEN IM SCHNEE

BUCHCLUB MIT AUTORIN. Wer sich auch schon immer gefragt hat, was sich die Autorin bei dieser oder jener Stelle im Buch gedacht hat, kann seine Neugierde beim gemeinsamen Buchclub der Goethe-Institute in Nordwesteuropa stillen. Zu Gast ist nämlich die Autorin selbst. Zum Auftakt des Internationalen Online Buchclubs steht die deutsch-japanische Autorin Yoko Tawada mit ihrem Roman „Etüden im Schnee“ bereit. Dieser erzählt aus der Perspektive einer Eisbär-Familie eine vergnüglich zu lesende, drei Generationen umfassende Migrationsgeschichte. Vom Nordpol über Moskau bis nach Berlin.
>>> Meet the Author
 

KUNST | MUSEUM IM KOPF

KOPFKINO? KOPFMUSEUM! Der Südwestrundfunk (SWR) hat das „Museum im Kopf“ ins Leben gerufen. Darin sprechen bekannte Persönlichkeiten und Kulturschaffende wie Autor Matthias Politycki und Schauspieler Itay Tiran jeweils in kurzen Videos über ein Kunstwerk, das ihnen besonders viel bedeutet. So entsteht nach und nach ein imaginäres Museum.
>>> Museum im Kopf
 

VERANSTALTUNGSTIPP?

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: sophia.karimi@goethe.de oder sinah.grotefels@goethe.de. Wir freuen uns über Ihre Empfehlung!

Top