Übersetzerpreise

The Goethe-Institut Award for New Translation

Der Goethe-Institut Award for New Translation wird gemeinsam vom Goethe-Institut London und der Society of Authors alle zwei Jahre verliehen. Seit 2010 zeichnet der Preis auch Übersetzer*innen aus, deren Arbeit noch nicht veröffentlicht wurde. 

Der mit 1.000 EUR dotierte Award umfasst auch den Besuch der Leipziger Buchmesse 2020 und die Teilnahme am International Translators' Meeting, das vom Literarisches Coloquium Berlin organisiert wird.
 

Der Eintritt zum Wettbewerb ist jetzt offen

2020 überreichen die Juroren bei einer Preisverleihung den mit 1.000 Euro dotierten Preis für die beste Übersetzung eines Auszugs aus Die Fahrt von Sibylle Berg ins Englische.

Sie können den Auszug für die Übersetzung und das Anmeldeformular von der Website der Society of Authors herunterladen.

Wichtige Hinweise:
 
  • Die Bewerbungsfrist ist Montag, der 11. November, 2019, 17h (GMT)
  •  Der Übersetzungswettbewerb ist offen für britische Übersetzerinnen und Übersetzer, die deutschsprachige Literatur ins Englische übersetzen, einschließlich nicht-britischer Übersetzerinnen und Übersetzern, die in den letzten drei Jahren ihren Wohnsitz im Vereinigten Königreich hatten.  
  • Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Prizes@societyofauthors.org



 

Schlegel-Tieck Preis für literarische Übersetzungen

Mit dem Schlegel-Tieck Preis wird seit 1965 jährlich die beste englische Übersetzung aus dem Deutschen ausgezeichnet, die in einem britischen Verlag im vorausgegangenen Jahr erstmals erschienen ist. Der Name des Preises leitet sich ab aus den Namen zweier bedeutender deutsche Dichter der Romantik, August Wilhelm Schlegel (1767-1845) und Ludwig Tieck (1773-1853). Beide sind als hervorragende deutsche Shakespeare-Übersetzer bekannt.

Der Preis ist mit 3.000 £ dotiert und wird im Rahmen der jährlich von der Society of Authors organisierten Übersetzerpreiszeremonie in der Regel im Februar/März des Folgejahres in London verliehen.

Das Goethe-Institut London und die Deutsche Botschaft London unterstützen den von der Society of Authors verwalteten Übersetzerpreis seit vielen Jahren.

Jährlich werden bis zu drei Jurymitglieder ernannt, die auf der Basis des Originaltitels und der Übersetzung in Zusammenarbeit mit den Sponsoren sowie der Translators Association der Society of Authors den Preisträger auswählen.

Der Schlegel-Tieck Preis 2018 wurde im Rahmen der Translation Prizes von der Jury der Society of Authors am 13. Februar 2019 im Knowledge Centre der British Library verliehen.

Preisträger 2019:

Tony Crawford für die Übersetzung von Narvid Kermanis  Ungläubiges Staunen: Über das Christentum - Wonder Beyond Belief: On Christianity (Polity Press).

Empfehlung der Jury 2019:

Tess Lewis für die Übersetzung von Lutz Seilers Roman Kruso, erschienen bei Scribe UK.