Verlage

Verlage © CC0 1.0 Universal (CC0 1.0)

1967 startete der Penguin-Gründer ein gebundenes Imprint unter seinem eigenen Namen, Allen Lane.

Heute ist Allen Lane der führende Verleger von erfolgreichen, seriösen Sachbüchern im Vereinigten Königreich und deckt vielfältige Themen wie Geschichte, Politik, Volkswirtschaft, Philosophie, Psychologie, Sprache und Zeitgeschehen ab.Nachdem zunächst nur gebundene Bücher publiziert wurden, erscheinen Allen Lane Bücher heute als Penguin Press ‚Orange Spine‘ Taschenbücher. 

Website des Verlags
Alma Books wurde im Oktober 2005 von Alessandro Gallenzi und Elisabetta Minervini, Gründer von Hesperus Press, gegründet.

Alma veröffentlicht im Jahr 20 bis 25 Titel, hauptsächlich im Bereich zeitgenössischer Belletristik. Rund die Hälfte der Veröffentlichungen sind englischsprachige Originale, die andere Hälfte sind Übersetzungen aus anderen Sprachen wie Französisch, Spanisch, Italienisch, Deutsch und Japanisch. Alma publiziert auch zwei oder drei sachliterarische Bücher pro Jahr. 2013 gewann Alma den Preis „Independent Publisher of the Year“ bei den Bookseller Industry Awards.

Publisher's Website
Die Erkenntnis, dass viele herausragende Autoren aus anderen Ländern nicht in englischer Übersetzung erscheinen, führte 2010 zur Gründung von And Other Stories durch den Übersetzer Stefan Tobler.

Mit der Unterstützung des Arts Council und privater Mitglieder verfolgt der Verlag das Ziel, insbesondere schöne Literatur in Übersetzung zu veröffentlichen. Die Auswahl der Titel wird zum Teil stark von den Mitgliedern beeinflusst, die durch vom Verlag organisierte Lesegruppen eigene Favouriten vorschlagen können. Zu den bisher veröffentlichten Autoren gehören unter anderem Juan Pablo Villalobos, Iosi Havilio, Deborah Levy und Clemens Meyer.

Website des Verlags
Der Verlag Andersen Press wurde 1976 in London gegründet. Gemäß seines Namensgebers Hans Christian Andersen spezialisiert er sich auf die Veröffentlichung von Kinder- und Jugendliteratur.

Das Verlagsprogramm für Kinder enthält bekannte Figuren wie zum Beispiel den Elefanten Elmar von David McKee oder Die Kleine Prinzessin von Tony Ross. Das Angebot für Jugendliche umfasst Romane unter anderem von Hazel Townson, Henning Mankell und Beate Teresa Hanika.

Website des Verlags
Angel Classics, ein Imprint von Angel Books, wurde 1982 in London gegründet. Antony Wood, Verleger und selbst Herausgeber und Übersetzer von Schriften aus dem Russischen und Deutschen, widmet diesen Verlag ausschließlich Übersetzungen von Belletristik und Gedichten.

Schwerpunkt bilden hierbei klassische Werke europäischer Autoren, die oftmals von großen Verlagen unberücksichtigt bleiben und somit dem englischsprachigen Publikum weitgehend unbekannt sind. Die Liste der übersetzten Literatur wird in Zukunft mit nicht-europäischen Schriftstellern ergänzt werden. Aufgrund der großen Sorgfalt, die auf die Übersetzung und Herstellung jedes Titels verwendet wird, erscheinen die Werke in verhältnismäßig kleiner Auflage. Leitgebendes Motto der Verlages ist: Qualität vor Quantität. Zum ausgewählten Verlagsprogramm gehören Autoren wie zum Beispiel Heinrich Heine, Adalbert Stifter und Fjodor Dostojewski. Zuletzt erschienen sind Übersetzungen des norddeutschen Schriftstellers Theodor Fontane (On Tangled Paths und No Way Back).

Website des Verlags
Arcade wurde 1988 gegründet und hat mittlerweile 300 Autoren aus 34 Ländern und 500 Titel verlegt, neben Hochkaräter wie Samuel Beckett, E. M. Cioran und Leo Tolstoy, auch neue Autoren wie Andreï Makine und Ismail Kadare. 2012 durfte der Verlag die Auszeichnung des chinesischen Romanautoren Mo Yan mit dem Literaturnobelpreis feiern.
Seit 2010 ist Arcade ein Imprint von Skyhorse Publishing.

Website des Verlags
In den vergangenen 40 Jahren hat sich Ashgate zu einem der führenden Verlagshäuser der Welt entwickelt. Alle veröffentlichten Bücher werden von anerkannten Autoritäten des Fachs begutachtet.

Ashgate publiziert über 700 Titel im Jahr in den Geisteswissenschaften und Sozialwissenschaften, unterhält eine fest etablierte Referenz-Serie, und ist der Verleger der hoch angesehenen Variorum-Serie. Über 75 Prozent der Titel werden sowohl als Druckausgabe, als auch als eBook veröffentlicht.

Website des Verlags
Atlantic Books ist ein unabhängiges britisches Verlagshaus. Es wurde im Februar 2000 von Toby Mundy gegründet und veröffentlichte das erste Buch im Mai 2001.

Seitdem hat es eine Publikationsliste erarbeitet, welche eine weltweite Reputation für Qualität, Originalität und Tiefe erworben hat, und Belletristik, Geschichte, Politik, Memoiren und Zeitgeschehen beinhaltet. Der Verlag wurde bei den British Books Awards 2005 und 2009 mit ‚Imprint und Verleger des Jahres‘ ausgezeichnet, und war 2009 ‚Unabhängiger Verlag des Jahres‘.

Website des Verlags
 
Atlas Press ist ein relative kleiner Verlag, der 1983 in London gegründet wurde.
Trotz oder gerade aufgrund seiner Größe kann sich der Verlag auf die von ihm gewählten Thematiken konzentrieren: u. a. Surrealismus, Dadaismus, `Pataphysik, Expressionismus und Schriften der Avantgarde von 1890 bis zur Gegenwart.

Durch die Spezialisierung auf diese Themen deckt der Verlag eine Nische ab, die von größeren Verlagshäusern oft nicht berücksichtigt wird. Seit der Gründung sind über 100 Titel in mehreren Serien veröffentlicht worden, die man in ausgewählten Buchläden und immer mehr über den Verlag selbst bzw. das Internet beziehen kann.

Website des Verlags
Bitter Lemon Press ist ein unabhängiger Verlag, der sich auf Kriminalliteratur spezialisiert. Gegründet 2003 in London, hat er sich durch sein breit gefächertes Angebot in Fachkreisen schnell profiliert.

Neben englischsprachigen Autoren bietet das Programm eine große Auswahl an Übersetzungsliteratur insbes. aus Europa und Lateinamerika. Für viele der preisgekrönten Autoren ist es die erste Übersetzung ihres Werkes auf dem englischen Buchmarkt. Zu ihnen gehören unter anderem Jörg Fauser (Deutschland), Alice Ferney (Frankreich) und Zygmunt Miloszewski (Polen).

Website des Verlags
Blank Slate ist der führende Verlag in Großbritannien für Comics und Graphic Novels, und führt auch europäische Vertreter dieses Genres im Programm. Das Angebot umfasst unter anderem Comics von Künstlern wie Oliver East, Peggy Adam, Randall C. oder auch Mawil, einem der erfolgreichsten Comic-Künstler aus Deutschland. Die Übersetzung von Line Hovens Graphic Novel "Liebe schaut weg" ist kürzlich bei Blank Slate erschienen.

Website des Verlags
Bloomsbury Publishing wurde 1986 von Nigel Newton mit der Idee gegründet, qualitativ hochwertige Bücher für eine breite Öffentlichkeit zu veröffentlichen.

Das Unternehmen ist ein unabhängiger, weltweit operierender Verlag für Belletristik und Sachliteratur mit seiner Hauptgeschäftsstelle in London Borough of Camden und Verlagshäusern in London, New York, Sydney und Delhi. Der Verlag unterteilt sich in vier Bereiche: Bloomsbury Academic and Professional, Bloomsbury Information, Bloomsbury Adult Publishing und Bloomsbury Children's Publishing. Einer der größten Erfolge des Verlagshauses war die Harry Potter-Reihe von J.K. Rowling.

Website des Verlags
Brill ist ein traditionsreicher, international tätiger Wissenschaftsverlag in den Niederlanden und einer Niederlassung in Boston, Massachusetts (USA). Jährlich werden über 100 akademische Zeitschriften und rund 500 neue Titel publiziert.

Themenschwerpunkte des Verlags sind Geschichte des Mittleren Ostens und Ägyptens, Asiatische und Islamische Studien, Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit, Religionswissenschaften, Klassisches Altertum, Sozialwissenschaften, Kunstgeschichte, Naturwissenschaft und Biologie, Menschenrechte und Humanitätsrecht und Internationales Recht/Völkerrecht.

Website des Verlags
Nach Angaben dieses Verlages erschien die erste Publikation im Jahre 1584, weshalb sich Cambridge University Press als ältester Verlag der Welt versteht.

Durch die Anbindung an die Universität spezialisierte er sich zunächst auf die Bereiche Wissenschaft und Religion - Themen, für die sich der Verlag über die Jahrhunderte einen respektablen Namen gemacht hat. Im Laufe der Jahrzehnte wurde das Verlagsprogramm stetig erweitert, um der steigenden Nachfrage insbesondere nach wissenschaftlicher Literatur nachzukommen. Auch logistisch weitete CUP seinen Einflussbereich aus und unterhält heutzutage über 50 Büros weltweit.

Website des Verlags
Der Verlag Chicken House entstand im Jahr 2000 durch die Initiative von Barry Cunningham, dem "Entdecker" von Harry Potter, und Rachel Hickmann.

Er spezialisiert sich auf Kinder- und Jugendliteratur und ist bestrebt, kreative neue Autoren und Illustratoren zu fördern. Durch die Veröffentlichung der deutschen Kinderbuchautorin Cornelia Funke erlangte der Verlag internationale Bekanntheit. 2005 wurde Chicken House in die Verlagsgruppe Scholastic eingegliedert.

Website des Verlags
Clerkenwell Press ist ein Imprint des Verlages Profile Books. Profile Books wurde 1996 gegründet um anregende Sachliteratur eines breiten Fachspektrums zu veröffentlichen, darunter Geschichte und Zeitgeschehen, Handel und Wirtschaft, Wissenschaft und Biographie, sowie einige wenige Titel aus dem Bereich Humor.

Website des Verlags
Der irische Verlag Coiscéim wurde 1980 von Professor Pádraig Ó Snodaigh gegründet. Bis heute hat er über 1000 Bücher in der irischen Sprache veröffentlicht. Das Verlagsprogramm umfasst Belletristik, Lyrik, Geschichtsbücher, Drama, sowie Folklore und Kinder- und Jugendbücher.

Zu Werken aus anderen Sprachen zählen Übersetzungen aus dem Deutschen, Französischen, Chinesischen, Englischen, Italienischen und aus der Urdu-Sprache. Coiscéim ist in Irlands Hauptstadt Baile Átha Cliath (Dublin) angesiedelt."Coiscéim does an extraordinary service in publishing these trilingual collections of the work of European poets". (Books Ireland, April 2012)

Website des Verlags
Comma Press ist eine gemeinnützige Verlags-Initiative, die neue Belletristik und Dichtung fördert und dabei einen Schwerpunkt auf Kurzgeschichten legt. Comma Press hat sich als Herausgeber von Kurzgeschichten als Hardcoverausgaben in Großbritannien einen Namen gemacht.

2002 gegründet, hat Comma Press damit begonnen, die Kurzgeschichten-Serie Ra Page’s Manchester Stories aufzubauen, die in Verbindung mit dem City Life-Magazin in vier Städten im Norden Englands herausgegeben wurde. Dieses Projekt hat sich nun in buchlange Anthologien weiterentwickelt, angefangen mit The Book of Leeds und The Book of Liverpool. 2007 hat Comma Press ein neues Imprint für Übersetzungen (ebenfalls spezialisiert auf Kurzgeschichten) eingeführt, um den britischen Lesern neue Meister dieser Form näherzubringen.

Website des Verlags
Bloomsbury Continuum ist ein Verlag für Sachliteratur und ist ein Tochterunternehmen von Bloomsbury Publishing. Der Verlag profitiert enorm von den Verkaufs- und Marketingstrategien von diesem großen Verlagshaus.

Der Verlag publiziert Bücher über Sachliteratur, Geschichte, Politik, Philosophie, Religion, Reisen und Biographien. Das Ziel dabei ist seriöse Bücher für eine große Leserschaft zu publizieren.

Werke der Autoren Roger Scruton, Jonathan Sacks, Frank Furedi, Christopher Booker, Rowan Williams, Mark Bostridge, Desmond Tutu and Timothy Radcliffe wurden bereits von dem Verlag veröffentlicht.

Website des Verlags
Corsair ist das Imprint für Belletristik von Constable & Robinson, einem unabhängigen Verlag, der 1795 gegründet wurde und welcher eine abwechslungsreiche Liste an belletristischen und nicht-belletristischen Titeln im Hardcover, Taschenbuch oder ebook-Format veröffentlicht.

Die nicht-belletristische Liste beinhaltet Zeitgeschehen, Geschichte und Biographie, Psychologie, Selbsthilfe und illustrierte Titel, während die Belletristik Romane und eine wachsende Sammlung von Genre-Fiktion von Corsair und Canvas enthält, mit einer kleineren Sammlung von Jugendliteratur von Much-in-Little.

Website des Verlags
Dalkey Archive Press wurde 1984 in Chicago gegründet und hat heute Niederlassungen in Illinois, Dublin und London. John O’Brian startete den Verlag als Literaturmagazin, das sich der Auseinandersetzung mit Autorinnen und Autoren verschrieb, die von der Literaturkritik vernachlässigt wurden.

Dalkey Archive Press hatte das Ziel, einige Bücher neu aufzulegen, die der Art von Literatur entsprachen, die das Magazin behandelte. Unter den ersten Büchern waren Splendide-Hôtel von Gilbert Sorrentino, Impossible Object von Nicholas Mosley und Wall to Wall von Douglas Woolf.

Website des Verlags
Dedalus Press wurde 1985 gegründet. Der Focus des Verlags liegt auf anspruchsvoller zeitgenössischer Lyrik aus Irland sowie Übersetzungen von Lyrik aus aller Welt. Unter der derzeitigen Leitung des irischen Lyrikers Pat Boran hat die UNESCO den Verlag als eines der weltoffensten Lyrikhäuser in Irland und Großbritannien bezeichnet.

Zu den Veröffentlichungen der neueren Zeit gehören Werke, die aus dem Deutschen, Griechischen und Spanischen übersetzt wurden, sowie eine Ausgabe mit Lyrik von eingewanderten Autoren, die in der ersten und zweiten Generation in Irland leben. Dedalus Press veranstaltet regelmäßig Lyriklesungen und Buchvorstellungen in Dublin und veröffentlicht etwa 10 Titel pro Jahr. Seine Bücher werden in den USA, in Großbritannien und in Irland vertrieben.

Website des Verlags
Drawn & Quarterly, ein kanadischer Verlag mit Sitz in Montreal, entwickelte sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem international renommierten Verlag für Comics. So haben die Stars der nordamerikanischen Comicszene bei D+Q veröffentlicht, darunter Adrian Tomine, Lynda Barry, Daniel Clowes, Chris Ware, Kate Beaton, Chester Brown und Seth, aber auch internationale Autoren wie etwas Tove Jansson (Finnland), Guy Delisle (Frankreich), Tom Gauld (Großbritannien), Astrid Lindgren (Schweden), Yoshihiro Tatsumi (Japan), Rutu Modan (Israel), Shigeru Mizuki (Japan) und viele andere.

Hohe Qualitätsansprüche an Produktion und Lektorat, sowie das Zulassen von künstlerischen Freiheiten haben dazu geführt, dass die Time D+Q als „den elegantesten Comicverlag Nordamerikas“ beschrieben hat. Der Verlag betreibt mit Librairie D+Q ein Geschäft im Montrealer Stadtteil Mile End und damit in der Gegend, wo 1989 das Unternehmen durch Chris Oliveros gegründet wurde. Die Bücher von Drawn & Quarterly werden in den USA von Farrar, Straus & Giroux vertrieben, von Raincoast Books in Kanada, in Großbritannien von der Publishers Group UK und international von Macmillan.

Website des Verlags