Katy Derbyshire

Katy Derbyshire © Katy Derbyshire Katy Derbyshire wurde 1973 in London geboren. Nach dem Studium der Germanistik an der Universität in Birmingham setzte sie ihre Ausbildung an der Universität in London fort und schloss dort 2001 als Diplom-Übersetzerin ab. 1996 zog sie nach Berlin, wo sie bis zu ihrem Mutterschutz 2001 u. a. als Englischlehrerin für Kinder arbeitete. Seit 2002 ist sie als freiberufliche Übersetzerin vom Deutschen ins Englische tätig und moderiert den 2008 gegründeten Blog love german books.





 

Drei Fragen an Katy Derbyshire

War Übersetzer Ihr Traumberuf? Warum sind Sie Übersetzer geworden?

Ich habe deutsche Literatur studiert, was eine ausgezeichnete Möglichkeit ist, Leser und Bücher zusammen zu bringen. Anfangs war es eine rein praktische Entscheidung – ich lebe in Berlin und es ist sehr schwierig, hier mit einem britischen Abschluss Arbeit zu finden. Doch als ich mehr und mehr interessante Aufträge erhielte und meinen Arbeitsbereich durch Literaturübersetzungen erweiterte, begannen mich die neuen Herausforderungen zu reizen.
Welches ist Ihr deutsches Lieblingsbuch und warum?

Es ist nicht einfach, sich ein einzelnes Buch auszuwählen. Doch spontan würde ich mich für Selim Özdogans Die Tochter des Schmieds entscheiden. Die Geschichte handelt von einer türkischen Familie vom Lande, deren Tochter schießlich als Gastarbeiterin nach Deutschland zieht. Es ist sehr schön geschrieben, voller Warmherzigkeit und sehr inspirierend. Zudem vermeidet es viele der Klischees, die Menschen über türkische Frauen haben. Der Schriftsteller und ich sind Freunde geworden, und ich habe einige seiner Arbeiten für Kataloge, Internetprojekte etc. übersetzt.
Gibt es ein Buch, das Sie unbedingt übersetzen wollen?

Es käme nur das oben beschriebene Buch in Frage.