Screening
Sohrab Shahid Saless: Exiles - Tagebuch eines Liebenden

 Diary of a Lover
© Sohrab Shahid Saless, Diary of a Lover

Tagebuch eines Liebenden

Goethe-Institut London

Als Shahid Saless sich zum ersten Mal in seiner neuen Heimat umsah, erblickte er einsame Individuen, gefangen in ihren eigenen, privaten Welten. Tagebuch eines Liebenden macht dieses unermessliche Leid sichtbar, geradezu erdrückend greifbar, sodass die Zuschauer nach Luft ringen. Der Metzger Michael (er ist der nun erwachsene Protagonist von Reifezeit) fühlt sich in seinen vier Wänden wie eingemauert. Er ist einer von vielen, die, isoliert in identisch gestalteten Wohnungen, ein Leben in stiller Verzweiflung führen. Michaels Freundin scheint nach einem Streit verschwunden zu sein. Die bohrende Frage im Zentrum dieses düsteren Dramas der Entfremdung: Wird sie zurückkommen?
 
Westdeutschland 1977, 91 min, digitale Fassung, Deutsch mit englischen Untertiteln. Drehbuch und Regie: Sohrab Shahid Saless. Kamera: Mansur Yazdi. Mit Klaus Salge, Eva Manhardt, Edith Hildebrandt, Ingeborg Ziemendorff, Robert Dietl, Ursula Alexa, Dorothea Moritz.

Tickets
Sohrab Shahid Saless: Exiles wurde von Dr. Azadeh Fatehrad und Nikolaus Perneczky in Partnerschaft mit dem Goethe-Institut London und in Zusammenarbeit mit dem Filmmuseum München kuratiert. Mit Unterstützung des Visual and Material Culture Research Centre, Kingston University (London), der Iran Heritage Foundation (London) und des Arts Council England. Wir danken unseren Partnern Close-Up und ICA, die sich als Veranstaltungsorte zur Verfügung stellen.

Diese Vorführung ist Teil der Reihe Sohrab Shahid Saless: Exiles, 4. November 2017 – 19. Januar 2018. Vollständiges Programm siehe hier.
 

Details

Goethe-Institut London

50 Princes Gate
Exhibition Road
SW7 2PH London

Diese Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe Sohrab Shahid Saless: Exiles.