The Smart Choice: German
Schulnetzwerk

Schulnetzwerk: "The Smart Choice: German"

Schulnetzwerk: (c) Goethe-Institut Das Goethe-Institut möchte Ihnen gerne ein neues Netzwerk von Schulen im Vereinigten Königreich vorstellen, das das Unterrichten und Lernen der deutschen Sprache fördert. Falls auch ihre Schule daran interessiert ist, den Status Smart Choice: German School verliehen zu bekommen, dann beachten Sie bitte unsere aktuellen Ausschreibungen. Die folgenden Richtlinien gelten hierbei:


Die Schule

  • zeigt starkes Engagement Deutsch zu lehren und zu lernen
  • verhält sich als Ausbildungszentrum in Kooperation mit ihren Zulieferschulen
  • involviert das Goethe-Institut bei Fortbildungen der Deutschlehrer
  • ist gewillt aktiv am „Smart Choice: German“-Netzwerk teilzunehmen und daran interessiert Beispiele für bewährte Praktiken mit anderen Schulen und dem Goethe-Institut auszutauschen
Das Goethe-Institut
  • bietet kostenlose Deutschlehrerfortbildungen an
  • unterstützt Schulen mit Lehr- und Werbematerialien
  • bietet Stipendien für Deutschlehrer in Deutschland an
  • bietet ein kulturelles Angebot für Schulen: z.B. Theater-, Musik-, Film- oder Literaturveranstaltungen
  • organisiert Motivationsveranstaltungen für Schüler, beispielsweise bei Karrieretagen
Die Anzahl und die Bedingungen für die Teilnahme der Schulen werden mit dem Goethe-Institut besprochen.

Schulen, die die oben genannten Kriterien erfüllen und gerne ein Partner im neuen Netzwerk sein möchten, bewerben sich bei den Goethe-Instituten in London (für England, Wales, Nordirland) und Glasgow (für Schottland).

 

Das Goethe-Institut möchte Netzwerke von Sekundar- und/oder Primarschulen finden, die planen Deutsch einzuführen, den Start mit Deutsch zu fördern oder Deutsch zu stärken. Der Hauptpartner der Netzwerke kann sich um Förderung durch das Goethe-Institut bewerben. Dies kann eine Sekundarschule sein, die ihre „Feeder“ Primarschulen unterstützt oder eine Gruppe von Primarschulen, die mit einer Sekundarschule Verbindung aufnehmen möchte, die Deutsch anbietet. Auch können drei Primarschulen in geografischer Nähe sein, die mit Deutsch beginnen wollen oder auch schon mit Deutsch angefangen haben.
 
Diese Netzwerke werden umfangreiche, zweckgebundene Unterstützung im Wert von jeweils ca. 3.000 Pfund bei der Einführung des Programms bekommen. Die Förderung ist wie folgt zweckgebunden:
  • Austausch von Best Practice Beispielen auf einer digitalen Plattform. Monatliche Publikation kurzer Artikel zur Erfahrung mit Deutsch bei Fortbildungen und Mentoring sowie Beispiele von Fortbildungs- oder Lehrmaterialien. Die Schulen können sich in der Verantwortlichkeit diesbezüglich aufteilen. Die finanzielle Unterstützung soll weiterhin für zwei Events im Jahr verwendet werden. Diese Events sollen die Grundlage für die digitalen Netzwerkaktivitäten nach außen bilden sowie der digitalen Verbreitung von Best Practice über die Netzwerke hinaus dienen. Ein Deutschtag für die Netzwerkschulen und andere Schulen in geografischer Nähe soll ein erstes Event sein.
     
  • Zweitens die Teilnahme an oder die Durchführung von einem weiteren Event in Kooperation mit dem Goethe-Institut. Die Unterstützung kann hierbei als Zuschuss zu Reiskosten oder für einen Künstlers oder Vortragenden zum Besuch der Schule genutzt werden.
     
  • Ein Teil der finanziellen Unterstützung kann zur Anschaffung von digitalen Lehrmaterialien für Deutsch verwendet werden. 
Das Goethe-Institut wird die Netzwerke mit Fortbildungsangeboten unterstützen.
Primarschulen sollten sich zu einem mindestens zweijährigen  Deutschprogramm verpflichten, das in den regulären Stundenplan eingebunden ist (mind. eine Unterrichtsstunde pro Woche) und sich als Modellschule für andere verstehen. Interkulturelles Lernen, „Literacy“, Kunst, Medienerziehung, Musik und Sport sind Teil des neuen „Scheme of Work“ des Goethe-Instituts und garantieren eine hochmotivierende Lernumgebung. Siehe hier.
 
Wenn Ihre Schule dem Netzwerk beitreten möchte, schicken Sie uns Ihre Bewerbung.
 

SCHULEN IN SCHOTTLAND

Kontakt: an Dr. Sabine Schlüter at teacher-services-glasgow@goethe.de

Bewerbungsschluß ist der 30.09.2017.

 

SCHULEN IN ENGLAND, WALES & NORTHERN IRELAND

Kontakt: Karl Pfeiffer
pfeiffer@london.goethe.org
Bewerbungsschluß ist der 6.10.2017.



Smart Choice: German - Netzwerkaktivitäten

Osterstrauch mit bemalten Ostereiern © Foto: Hatcham Temple Grove Free School
Hier finden Sie Beispiele von Aktivitäten zur Förderung von Deutsch die Schulen aus dem Smart Choice German Netzwerk bereits durchgeführt haben. Diese Veranstaltungen bieten hoffentlich auch Anregungen und Ideen, die Sie an Ihrer eigenen Schule umsetzten können.  
 

Untersetzer mit Deutschmotiv Feeder School Morgen | © Haberdashers’ Monmouth School for Girls Schülerinnen der 6. Klasse von einer Reihe von Feeder Schools kamen am Morgen des 12. Novembers in den Geschmack ihrer ersten Deutsch Schnupperstunde an der Haberdashers’ Monmouth School for Girls. Die Schülerinnen hatten Spaß deutsche Aussprache zu üben, sich auf Deutsch zu begrüßen und deutsche Zahlen zu rappen. Ein Höhepunkt war das Dekorieren von Untersetzern mit einem deutschen Motiv.
 
Barton Peveril Deutschtag Barton Peveril Deutschtag | © Barton Peveril Barton Peveril hat 10. Klässler umliegender Schulen zu ihrem allerersten Deutschtag eingeladen. Mit der Durchführung des Tages hatten Sie sich erhofft Deutsch zu bewerben und Schüler zu motivieren Sprachen auch in den höheren Schulstufen zu wählen. Sie wollten Schüler mehr einbeziehen und sie dazu begeistern mit dem Deutschlernen weiterzumachen.
Über 100 Schüler haben an dem Tag teilgenommen. Er lief von 10 bis 14:30 und bot deutsche Sprachübungen die die Schüler aktiv miteinbezogen. Die Schüler waren angeregt von der Aussicht ihre Sprachkenntnisse später in ihrer Karriere einzusetzen.
Wenn Sie selbst einen Deutschtag an Ihrer Schule planen und noch Anregungen möchten, wie man so einen Tag strukturieren kann, können Sie sich hier das Programm ansehen:
Süßigkeitenhaus Süßigkeitenhaus | © Haberdashers’ Monmouth School for Girls Anfang Dezember haben die 9. Klässler der Schule ihre eigenen Lebkuchenhäuser gestaltet, doch dieses Mal mit einem kleinen Unterschied: sie wollten, dass die Häuser länger halten als Lebkuchen, aber wollten dass es ebenso attraktiv aussieht. Daher haben die Schüler ein Haus aus Pappe konstruiert, das die dann mit bunten Papier und Süßigkeiten beklebt haben. Das Projekt hat viel Spaß gemacht und die Häuser sahen unglaublich festlich aus!

Plätzchen Plätzchen | © Haberdashers’ Monmouth School for Girls In der 8. Klasse wurden leckere Plätzchen zur Weihnachtsvorbereitung gebacken. Das Lebkuchenrezept ist sehr einfach und kann wenn die Zeit es erlaubt, glasiert werden. Alle 8. Klässler wurden zudem dazu eingeladen an einem Wettbewerb teilzunehmen eine deutsche Weihnachtskarte zu gestalten. Alle Beiträge erhielten Punkte für ihre Häuser und die Postkarten der Gewinner wurden in der Schule ausgehängt und die Gewinner erhielten einen persönlichen Preis.

Gewinner Postkarte Gewinner Postkarte | © Haberdashers’ Monmouth School for Girls In Vorbereitung auf den jährlichen Ausflug zu den Weihnachtsmärkten in Köln und Aachen haben die Schüler ihren eigenen Weihnachtsmarkt im Klassenzimmer aufgestellt – so konnten sie ihr Vokabular zum Einkaufen üben. Die Schüler haben es sehr genossen festliche Genüsse wie Kinderpunsch und Handschuhe zu kaufen.

Hier finden Sie einige Materialien zu den Aktivitäten:
 
Schülerinnen testen deutsches Essen Deutsches Probeessen | © Haberdashers' Monmouth School for Girls Im Rahmen des Lehrplans für Achtklässler nimmt die Haberdashers‘ Monmouth School for Girls Essen und Trinken durch und sie machen sehr gerne Probeessen mit all ihren Schülerinnen.
Die Schülerinnen testen das verschiedene Essen und befragen sich gegenseitig darüber, was sie von den jeweiligen Köstlichkeiten halten. Sie verwenden deutsches Brot, Käse, Würstchen, Gewürzgurken, Salami, Leberwurst, deutsche Schokoladen und Kekse.
Es ist eine einfache aber sehr beliebte Aktivität.
 
Hier können Sie sich ihr Arbeitsblatt für die Aktivität ansehen:

 
Habs-Sachs-Club Abzeichen Habs-Sachs-Club | © Haberdashers' Monmouth School for Girls Der Deutschassistent der Haberdashers‘ Monmouth School for Girls, Stephan, war sehr pro-aktiv und hat erfolgreich eine Partnerschaft zwischen seiner Schule und einer Schule in Sachsen aufgebaut.
Die Mädchen hatten großen Spaß daran, einen Namen für ihren Club zu finden und haben sich schließlich auf Habs-Sachs Club geeinigt. Es wurden speziell dafür Anstecknadeln entworfen und auf den Bildern sind die Mädchen zu sehen, wie sie stolz ihre Abzeichen tragen. Sie werden nur an eine begrenzte Anzahl an Mädchen in der ganzen Schule verliehen, wodurch es noch besonderer wird, diese Abzeichen zu tragen.


Essenspaket Habs-Sachs-Club Essenspaket Habs-Sachs-Club | © Haberdashers' Monmouth School for Girls Es stellte sich große Freue ein als die Schule in Sachsen ein Essenspaket mit typischem deutschen Essen für die Schülerinnen der Haberdashers‘ School schickte. Sie haben dann ebenfalls ein Paket mit typischen walisischen Köstlichkeiten, wie zum Beispiel Welsh Cakes, nach Sachsen geschickt. Davor haben die Mädchen ihre Ideen diskutiert, was man nach Sachsen schicken könnte.


Schülerinnen machen Reibekuchen Reibekuchen selbst machen | © Haberdashers' Monmouth School for Girls Die Clubmitglieder haben ein Rezept für Reibekuchen erhalten. Sie haben selbst Reibekuchen gemacht, sie zu Mittag gegessen und dann eine Bewertung für ihre Partnerschule geschrieben. Sehr erfreulich!
 

Wenn Sie das Reibekuchenrezept auch mit Ihren Schülern ausprobieren möchten, können Sie hier das Rezept finden:
Zusammentreffend mit dem Tag des German Teacher Awards 2017, der von der Deutschen Botschaft in London organisiert wurde, freute sich das Goethe-Institut London, ein Best Practice Seminar zu erfolgreichem Networking für Deutsch an Schulen im Vereinigten Königreich anzubieten. Eine beeindruckende Zahl an Bildungseinrichtungen und Schulen im Land, von Grundschulen bis hin zu Deutschfakultäten an Universitäten, haben sich in Kooperation mit deutschen und britischen Partnerorganisation zu Deutschnetzwerken zusammengeschlossen.

Stellvertreter der verschiedenen Netzwerke sprachen über Finanzierungsmöglichkeiten sowie das Erzielen hoher Leistungen ihrer Schüler und präsentierten Beispiele zu den vielfältigen Aktivitäten, welche Deutsch an Schulen unterstützen können.

Hier finden Sie die Präsentationen der Sprecher:

 
Im Juni kamen mehr als fünfzig Schüler der Bohunt School Liphook, der Petersfield School und der Priory School Southsea zusammen, um die Einweihung des BET German CLIL Day in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut London zu feiern. Die Schüler tauchten einen Tag lang in die deutsche Sprache ein, unter anderem im Rahmen von Sportunterricht und Kunst- und Kulturstunden, sowie durch das Lernen über Handball, Schablonenzeichnen und deutsche Musik.
Der Tag wurde nach dem Vorbild des einzigartigen, sehr erfolgreichen CLIL-Programms der Bohunt School gestaltet, bei dem Lernende sich dazu entscheiden, ein Drittel ihres Stundenplans in einer Fremdsprache zu lernen. Der German CLIL Day bot Schülern die Möglichkeit, die Herausforderungen und Vorteile zu verstehen, die das Sprechen einer weiteren Sprache in diesem Umfeld bietet; vor allem in Bezug auf die Wichtigkeit der deutschen Sprache in der heutigen Welt. Einige der Lernenden waren überrascht zu hören, dass Deutsch die meist gefragte Sprache in Unternehmen im Vereinigten Königreich ist, oder dass es global die zweithäufigste Sprache nach Englisch in den Wissenschaften ist.
Alle Beteiligten hatten viel Spaß an dem Tag; die Schüler waren fantastische Botschafter für ihre jeweiligen Schulen und meisterten die Herausforderungen mit positiver Einstellung und herausragender Teamarbeit.
   
Osterstrauch mit bemalten Ostereiern © Foto: Hatcham Temple Grove Free School Die Kinder der Hatcham Temple Grove Free School haben etwas über Traditionen sowie kulturelle Ähnlichkeiten und Unterschiede beim Osterfest in England und Deutschland gelernt. Jedes Kind in der Schule hat ein eigenes Osterei dekoriert. Dann haben die Kinder die bunten Eier in Bäumen und an Ästen um die Schule herum aufgehängt, genauso wie man es in Deutschland macht. Viele der Eltern kannten die Ostertraditionen aus Deutschland ebenfalls nicht und haben so auch etwas Neues gelernt! Das Event was sehr erfolgreich.  
 
Grimmsche Märchenausstellung - Haberdasher's Monmouth School for Girls © Haberdashers’ Monmouth School for Girls Die Märchen der Gebrüder Grimm schaffen es immer wieder, uns in ihren Bann zu ziehen. Eine der Ausstellungen der Haberdasher's School hat dieses Halbjahr einige der berühmtesten Geschichten dargestellt und versucht, die originalen, oft angsterregenden deutschen Versionen in Kontrast zu den sanfteren Disney Versionen zu setzen, die für das junge Publikum der heutigen Zeit gedacht sind.