Filmvorführung Fortini/Cani

Fortini/Carni © BELVA Film

Mi, 15.05.2019

Goethe-Institut London

50 Princes Gate
Exhibition Road
SW7 2PH London

Fortini/Cani basiert auf Franco Fortinis Die Hunde von Sinai (1967), einem Buch über Politik, Identität und Wahrheit in der Zeit nach dem Sechs-Tage-Krieg von 1967. Fortini, eine bedeutende Persönlichkeit im Kreis der Intellektuellen im Italien der Nachkriegszeit, reflektiert über seine eigene Identität als italienischer Jude, als Kommunist, und über die Geburt des Faschismus und den wachsenden anti-arabischen Einfluss in Europa. Straub und Huillet filmen Fortini, der aus seinem eigenen Text vorliest, mit Landschaftsaufnahmen der Apuanischen Alpen, wo Jahre früher Gräueltaten gegen die Partisanen von den Nazis begangen worden waren.

Fortini/Cani, Regie: Danièle Huillet und Jean-Marie Straub, Italien/Frankreich, 1976, 16mm/DCP, Farbe, 83 Min., Italienisch mit englischen Untertiteln.
 
Wenn Sie ein Ticket für diese Filmvorführung kaufen haben Sie Anspruch auf eine Preisermäßigung von 50% für die Veranstaltung 'Not today but yesterday and tomorrow' - On Italian Literature in the films of Straub-Huillet, die am gleichen Abend um 18 Uhr stattfindet. In der Buchungsbestätigung bekommen Sie einen Code, der Sie beim Ticketverkauf eingeben müssen.

Tickets über Eventbrite buchen

Präsentiert im Rahmen von The Films of Jean-Marie Straub und Danièle Huillet

 

Zurück