Podiumsdiskussion Promised Land

Promised Land Foto: © Nikolaj Bendix Skyum Larsen

Mi, 19.10.2016

ICA - Institute of Contemporary Arts

The Mall
SW1Y 5AH London

Promised Land ist eine von zwei Veranstaltungen, die eine Plattform für Künstler, Intellektuelle und Experten darstellen, um Änderungen in der Politik innerhalb Europas zu beleuchten und eine wichtige Diskussion zu starten, um auf die allzu präsenten Schwierigkeiten, Verantwortlichkeiten und Konsequenzen aufmerksam zu machen.

Kurz nach dem Ende des 2. Weltkriegs wurde dem extrem ausgeprägten Nationalismus, der den Konflikt anfachte, politische Einheit als Gegenmittel entgegengesetzt. Ein ganzheitliches Europa versprach freie Marktwirtschaft, Bewegungsfreiheit und Gerechtigkeit die vom Europäischen Gerichtshof aufrechterhalten wird. Diese Vorstellung wird heute durch Neonationalisten und populistischen Bewegungen gefährdet. Grenzen werden geschlossen, was tausenden Flüchtenden, die durch Konflikte, extreme Armut und ökologische Desaster aus ihrer Heimat vertrieben wurden, einen sicheren Zufluchtsort verwehrt. 

Zurück