Grenzgänger und Brückenbauer

Übersetzerstammtisch CC0 Public Domain

Di, 17.10.2017

Goethe-Institut Glasgow

3 Park Circus
G3 6AX Glasgow

Unser Übersetzerstammtisch richtet sich an Literaturübersetzer jeglicher Sprachkombination und findet monatlich entweder am Dienstag oder Donnerstag von 18.30 bis 20.30 Uhr im Goethe-Institut in Glasgow statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Literaturübersetzer – Übersetzer allgemein – fristen oft ein eher einsames Dasein, wobei viele von ihnen doch recht gesellige Wesen sind, die leidenschaftlich gerne über Fremdsprachen, Muttersprachen, Kultur, Gesellschaft, Politik und (zugegeben) auch Grammatik diskutieren. Lokale Literaturübersetzer in Glasgow und Umgebung treffen häufig nur zufällig bei Lesungen und anderen Literaturveranstaltungen aufeinander, bei denen sie sich als Übersetzer „outen“ müssen. Denn es mangelt an einem Treffpunkt für Literaturübersetzer, einem Übersetzerstammtisch, der eine Plattform zum Austausch von praktischen und theoretischen Übersetzungsproblemen und -freuden bietet. Der monatliche Übersetzerstammtisch im Goethe-Institut Glasgow soll einen eben solchen Treffpunkt bilden, bei dem sich erfahrene und aufstrebende Literaturübersetzer austauschen können.
           
Unser Thema dieses Semester ist „Grenzgänger und Brückenbauer“. Wir werden die Rolle von literarischen Übersetzungen und Literaturübersetzern im interkulturellen Austausch besprechen, insbesondere in Bezug auf die Kommunikation zwischen Sprachvarianten, politischen Überzeugungen, Ideologien, im Krieg und Frieden und während Zeiten (EU-)politischer Aufruhr. Außerdem werden wir uns mit Texten und Erörterungen beschäftigen, die sich durch den Grenzgang (neben dem offensichtlichen Überschreiten sprachlicher Barrieren) über Staatsgrenzen hinweg wandeln. Schließlich widmen wir uns auch neueren Phänomenen wie den „Brückenübersetzern“, die vorläufige Übersetzungen anfertigen, die von Nicht-Übersetzern zum schlussendlichen Zieltext geschliffen werden.
 
Die teilnehmenden Literaturübersetzer werden eingeladen, einen Auszug (ca. 1000 Wörter) ihres derzeitigen Übersetzungsprojekts (Prosa oder Lyrik, zu Publikations- oder Privatzwecken) auf Englisch mitzubringen und mit den anwesenden Übersetzern zu besprechen. Außerdem dürfen Übersetzer gerne Textbeispiele häufig auftretender Probleme oder übersetzungswissenschaftliche Auszüge zur Diskussion mitbringen. Es bleibt auf jeden Fall bei jedem Treffen genügend Zeit, in fröhlicher Runde Themen rund ums Übersetzen zu besprechen!

Falls Sie an einem oder mehreren Treffen teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte auf unserer Eventbrite-Seite (unter 'Links zum Thema') an.
 

Zurück