DAOWO - blockchain labs and debates for reinventing the arts

DAOWO Cover © DAOWO

DAOWO - Decentralized Autonomous Organization With Others

Die Serie bringt Künstler, Musiker, Technologie-Experten, Ingenieure und Theoretiker zusammen, damit sie sich gemeinsam dem Thema der neuen Blockchain-Technologien stellen. In der Hauptsache möchten wir nachvollziehen, wie sich Blockchain-Technologien möglicherweise im Sinne einer kritischen, nachhaltigen und befähigenden Kultur einsetzen lassen, jenseits der sich abzeichnenden Gefahren und Grenzen einer reinen Marktspekulation der Kryptowirtschaft.

Als temporäres Labor zur Schaffung eines dynamischen Versuchsraums geplant, wird der Auftakt-Workshop der Serie pragmatisch auf die Frage des Aufbaus der technischen und wirtschaftlichen Kapazitäten in der Kunst ausgerichtet sein.

Im Rahmen der DAOWO-Serie wird sich jedes Labor mit einem bestimmten Spektrum von Themen und Fachgebieten beschäftigen, und zwar nicht isoliert, sondern bereichsübergreifend vernetzt und vorbehaltlos im Hinblick auf vermutete Folgen der Blockchain-Technologien. Am Ende soll ein ganzes Bündel experimenteller Initiativen stehen, die geeignet sind, die Zukunft der Kunst, wie wir sie kennen, neu zu erfinden.

Das sechsmonatige Programm wurde in Zusammenarbeit mit Ruth Catlow (Mitbegründerin und künstlerische Direktorin von Furtherfield) und Ben Vickers (Kurator für Digitales, Serpentine Galleries) entwickelt.

Weitere Informationen über die gesamte Serie finden Sie hier: www.daowo.org