Film Abschied von gestern

Yesterday Girl © Yesterday Girl

Mo, 04.12.2017

Goethe-Institut London

50 Princes Gate
Exhibition Road
SW7 2PH London

Der Debutfilm von Alexander Kluge, eines der wichtigsten Werke der Bewegung Junger Deutscher Film, erzählt die Geschichte von Anita G. (Alexandra Kluge), einer jungen Ostdeutschen, die in der Hoffnung auf eine „bessere Zukunft“ in den Westen flüchtet, um dort am so genannten Wirtschaftswunder teilzuhaben. Sie nimmt hier und dort eine Arbeit an und führt schließlich ein Leben als Kleinkriminelle. Kluge kombiniert hier eine ganze Reihe unkonventioneller Stilmittel. Auf diese Weise entstand ein Film voller Godardschen Witzes und Übermuts, der zur Selbstreflexion anregt.

Westdeutschland 1966, 88 min, schwarz-weiß, digitale Fassung, Deutsch mit englischen Untertiteln. Drehbuch und Regie: Alexander Kluge. Kamera: Edgar Reitz, Thomas Mauch. Mit Alexandra Kluge, Alfred Edel, Günther Mack, Eva Maria Meineke.

Tickets
Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Neue Welt: Radical Visions in New German Cinema

Zurück