Filmvorführung Dialogue d'ombres + Chronik der Anna Magdalena Bach

Chronik der Anna Magdalena Bach © BELVA Film

Mi, 22.05.2019

Close-Up Film Centre

97 Sclater Street
E1 6HR London

Der Text von Dialogue d'ombres (Schattendialog) stammt ursprünglich aus einem frühen Kurzroman von George Bernanos, den Straub und Huillet verfilmen wollten, als sie sich in den 50er Jahren kennen lernten: ein Mann und eine Frau sind in einen Dialog über ihre Liebe zueinander verwickelt. Obwohl der Film erst 2014 von Jean-Marie Straub realisiert wurde, wird Danièle Huillet posthum als Ko-Regisseurin genannt.

‚Der Ausgangspunkt für unsere Chronik der Anna Magdalena Bach’, schrieb Straub, ‚war die Idee, einen Film zu drehen, bei dem wir Musik nicht als Begleitung, auch nicht als Kommentar, sondern als eine ästhetische Sache verwendeten...’ Dieser Film was das erste Projekt von Straub und Huillet, erdacht in den 50er Jahren. Es ist das Ergebnis jahrelanger Forschung über die Musik und Lebensgeschichte von Johann Sebastian Bach. Die Fakten über das Leben von Bach werden von seiner Frau, Anna Magdalena Bach, vorgetragen, die aus Dokumenten, Briefen, Texten und anderen Materialien liest. Die musikalischen Einlagen, von Gustav Leonhardt und verschiedenen Ensembles aufgeführt, wurden jeweils in einer einzigen Einstellung gedreht, der Ton live aufgenommen. Gespielt wurde auf Instrumenten der Zeit und in den geleichen Räumen, in denen Bach seine Musik dirigierte.

Dialogue d'ombres, Schattendialog, Regie: Jean-Marie Straub and Danièle Huillet, Frankreich, 2014, HD, Farbe, 28 min., Französisch mit englischen Untertiteln.

Chronik der Anna Magdalena Bach, Regie: Danièle Huillet und Jean-Marie Straub, BRD, 1967, 35mm/DCP, s&w, 93 Min., englischsprachige Version.

Präsentiert im Rahmen von The Films of Jean-Marie Straub und Danièle Huillet

Zurück