Creative Compass Georgia

Neue Impuls für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Georgien! (2023-2027)

Creative Compass Georgia Foto: Goethe-Institut

Neue Impuls für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Georgien! (2023-2027)

Neue Impuls für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Georgien! (2023-2027)


Creative Compass Georgia (CCG) ist ein von der EU und dem Goethe-Institut Georgien kofinanziertes vier Jahres-Projekt, das nachhaltiges Wachstum und Beschäftigung in der georgischen Kultur– und Kreativwirtschaft (KKW) fördern will, indem es den Aufbau von Kapazitäten, die Vernetzung und die Zusammenarbeit von staatlichen und nicht-staatlichen Akteuren stärkt.

Das Projekt arbeitet unterstützt Stäte und Gemeinden außerhalb Tiflis, durch verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten innovative Ansätze in der Nutzung ihres industriellen Erbes zu finden und zu nutzen. Dabei zeigt das Projekt Weg zur wirtschaftlichen Tätigkeit lokaler Kunst- und Kulturschaffender auf und es fördert die Zusammenarbeit zwischen Städten.

Zu den wichtigsten Zielen gehören die Identifizierung von Infrastrukturen für innovative Kulturräume und die Förderung eines nachhaltigen Wachstums der KKW außerhalb der Hauptstadt. Der CCG stellt somit eine einzigartige Gelegenheit dar, das kreative Potenzial der Regionen Georgiens nachhaltig zu fördern und die Zusammenarbeit für eine zukunftsorientierte Entwicklung zu unterstützen.

Die Aktivitäten des Projekts umfassen unter anderem:

- die Einrichtung von lokaler Plattformen in mindestens 8 Städten oder Gemeinden, die staatliche und nicht-staatliche Akteure umfassen.  
- Schaffung eines Netzwerks kreativer Städte.
- maßgeschneiderte technische Unterstützung und internationale Mobilitätsprogramme für wichtige Akteure der KKW in Georgien,
- zahlreiche Finanzierungsmöglichkeiten für die Standortgestaltung sowie für Initiativen zur Förderung des wirtschaftlichen Potenzials der Kultur- und Kreativwirtschaft vor Ort.

In der Gesamtschau befördern diese Ergebnisse eine regionale Dynamik, sie fördern eine robuste und nachhaltige Kultur- und Kreativwirtschaft, sie generieren wirtschaftliche Aktivitäten und sie fördern die Zusammenarbeit und den politischen Dialog zwischen relevanten Interessengruppen.

Creative Compass Georgia trägt dazu bei, eine lebendige und widerstandsfähige kreative Landschaft in Georgien zu schaffen. Die Wirkung des Projekts verbindet wirtschaftliche Vorteile mit einem nachhaltigen Beitrag zum kulturellen Reichtum und Ausdruck in den verschiedenen Regionen.
 

Call for External Service Providers

Das Goethe-Institut schreibt im Rahmen des EU-kofinanzierten Projekts "Creative Compass Georgia" die Konzeptionierung einer ganzheitlichen Methode zur Erfassung physischer Räume für Kultur und/oder kultur-relevanter Akteure in georgischen Städten außerhalb Tiflis aus.

Creative Compass Georgia Foto: Goethe-Institut

Folgen Sie uns