Spezialkurse

Spezialkurse Athen_Intro Bild Foto: Goethe-Institut Athen/Nikos Papangelis

Unsere Spezialkurse sind für Interessenten gedacht, die Deutsch hauptsächlich in ihrem Beruf einsetzen möchten.
Jura, Medizin, Tourismus, aber auch geschäftliche Kommunikation bilden dabei den Schwerpunkt. Nähere Informationen erhalten Sie in unserem Sprachkurssekretariat.

Neuer Kinderkurs:  Erster Kontakt mit der deutschen Sprache
Dieser Kurs richtet sich an Kinder in der 2. Grundschulklasse. Die Teilnehmer werden durch spielerisches und kindgerechtes Lernen mit der deutschen Sprache vertraut gemacht.
Der Einsatz von neuen Medien, Bewegungsspiele sowie abwechslungsreiche Aktivitäten wie Malen Singen oder Basteln fördern die Motivation und tragen dazu bei, den Teilnehmern auf kindgerechte Weise erste Buchstaben und Wörter der deutschen Sprache zu vermitteln.
Kurstermine:  10 Termine pro Semester, jeweils samstags  9:30 – 13:00 Uhr  
Beginn: 14.10.17, die folgenden Termine werden bei der Einschreibung bekannt gegeben
Kursgebühr:  295 €  (280 €  bei Einmalzahlung)
 
 


Der Kurs richtet sich an Teilnehmer, die mindestens Niveau B1+ aufweisen und Ihre Fertigkeiten im Bereich Hören und Verstehen verbessern können. Der Bereich Hören und Verstehen ist besonders wichtig für alle, die die Sprache nicht im deutschsprachigen Umfeld lernen.
Sie arbeiten mit Audiotexten, anhand derer Sie Sprachlernprozesse dokumentieren und reflektieren. Am Ende entsteht ein Portfolio, das die mündlichen Fertigkeiten, Hören und Sprechen abbildet.
Sie arbeiten selbstständig mit Podcasts (Nachrichten, Landeskunde, Literatur u.a.) Musik-CDs, Hörbüchern etc. anhand von authentischen Texten, setzen sich mit Ihren eigenen Hörverstehensprozessen auseinander und entwickeln Hörverstehensstrategien.
Außerdem sammeln wir eigene gesprochene Texte und machen Phonetikübungen.
Im Rahmen des Kurses werden auch die Prüfungsformate B2 HV I, B2 HV II,  C1 HV I besprochen und getestet, die Prüfungsvorbereitung darauf ist aber kein Schwerpunkt des Kurses.

Dauer: 1 Semester, 3 UE / Woche, insgesamt 14 X 3 = 42 UE        
Termin und Preis:  wird noch bekanntgegeben

 
Ziel des Kurses
ist die sprachliche Handlungskompetenz im medizinischen und sozialen Bereich.
Anhand von Hör- und Lesetexten mit Übungen zur Kommunikation, z.B. Rollenspielen, trainieren die Teilnehmer Interaktion und Gespräch mit Kollegen, Mitarbeitern, Patienten und Angehörigen.
Sie erhalten Informationen über den Arbeits- und Ausbildungsplatz Krankenhaus, Arzt- und Zahnarztpraxis und über das deutsche Gesundheitssystem.
Vermittelt wird auch die Erstellung von Bewerbungsunterlagen und wie man sich bei einem Bewerbungsgespräch präsentiert.

Zielgruppe
sind Ärzte und Zahnärzte, Medizin- und Zahnmedizinstudenten, die beabsichtigen im deutschsprachigen Raum zu arbeiten oder eine Facharztausbildung zu absolvieren.
 
Voraussetzungen
sind gute deutsche Sprachkenntnisse zumindest auf dem Niveau B2.

Deutsch für Angestellte im Hotel- und Gastronomiegewerbe

Ziel des Kurses

In diesem Kurs geht es um die Tätigkeit von Hotelempfangschefs, Kellnern in Restaurants oder Bars. Die Teilnehmer sollen am Ende dieses Kurses in der Lage sein, ihre Dienstleistungen deutschsprachigen Kunden in deutscher Sprache anzubieten sowie auch einen Teil des Schriftverkehrs auf Deutsch zu erledigen.

Inhalte

  • Geschäftsbriefe wie Anfrage, Angebote, Antworten und Gegenangebote, Reservierungen, Bestätigungen der Reservierungen und Reklamation formulieren
  • Gäste an der Rezeption empfangen und registrieren
  • Service im Café, im Restaurant
  • Gästen und Interessenten Informationen geben
  • Hotels beschreiben und vermitteln
  • Informationen zum Urlaubsort und Hoteldienstleistungen
  • Telefonservice sowie Reiseleitungsservice
  • Rundfahrten, Reisen, Leihwagen, kulturelle Angebote vermitteln
  • Speisen und Getränke im Restaurant
  • Fluginformationen, Abflug und Ankunft bestätigen
  • Buchungen, Stornierungen, usw. vornehmen

Zielgruppe

Angestellte des Hotel- und Gastronomiegewerbes sowie Studenten/-innen und Absolventen der Fachhochschule für Tourismus.

Voraussetzungen

Deutschkenntnisse auf dem Niveau A1-A2

Ziel des Kurses

Erarbeitung eines juristischen Grundwortschatzes und typischer fachsprachlicher Strukturen und Wendungen. Anhand von authentischen Texten werden durch Lesen, Diskutieren, Übersetzen und Übungen zum Wortschatz die Fachbegriffe geklärt und das Leseverständnis von juristischen Texten gefördert.


Inhalt

Begriffe, Gerichtsentscheidungen und Texte aus Büchern und Fachzeitschriften aus dem gesamten Bereich des deutschen Rechts.

Zielgruppen

Der Kurs wendet sich an Jurastudenten, Rechtsreferendare, Anwälte und an alle, die beruflich (z.B. Übersetzer) die deutsche juristische Fachsprache benötigen.

Voraussetzungen

Deutschkenntnisse auf der Niveaustufe C1

Ziel des Kurses

Auf der Grundlage von gesetzlichen und anderen einschlägigen Texten unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades werden die Grundsätze der juristischen Übersetzung aus dem Deutschen ins Griechische gelehrt. Schwerpunkt dabei ist der Bereich des Zivilrechts. Abgesehen von der Vorgehensweise beim Übersetzen werden ganz allgemein die Bereiche verglichen, aus denen der zu übersetzende Text stammt, sodass eine erste Übersicht der relevanten Themenbereiche gegeben wird. Die Teilnehmer werden angehalten, deutsche juristische Texte zu verstehen und diese zu übersetzen bzw. gegebenenfalls Gehörtes zu verstehen und über ein Thema, das sie interessiert, zu diskutieren. Neben der Erfahrung, die beim Übersetzen erworben wird, erweitern die Kursteilnehmer ihre Sprachkenntnisse und machen erste Erfahrungen im Verständnis juristischer Dokumente.

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Jurastudenten, Übersetzer, Rechtsanwälte, Notare, Rechtsreferendare, Richter, Jurastudenten oder Personen, die in deutschsprachigen Ländern in den Bereichen juristische Berufe oder Übersetzung arbeiten möchten.

Sprachniveau

Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache, mindestens Niveau C1.

Ziel des Kurses

Ziel ist die sprachliche Handlungskompetenz im beruflichen und betrieblichen Bereich.
Anhand von Übungen zur schriftlichen und mündlichen Kommunikation (z.B. Rollenspielen) trainieren die Teilnehmer auf beruflicher Ebene zu kommunizieren und entsprechend sprachlich und im kulturellen Kontext zu reagieren und Gespräche und Verhandlungen mit Kunden und Kollegen zu führen.
Sie erhalten Informationen über den Arbeits- und Ausbildungsplatz Betrieb.
Vermittelt wird auch die Erstellung von Bewerbungsunterlagen und wie man sich bei einem Bewerbungsgespräch darstellt.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an alle, die mit deutschsprachigen Unternehmen zu tun haben und/oder beabsichtigen, im deutschsprachigen Raum zu arbeiten.

Sprachniveau

Die Teilnehmer sollten gute deutsche Sprachkenntnisse haben, zumindest auf dem Niveau B1.

Sie sind auf der Suche nach einer Praktikums- oder Arbeitsstelle in Deutschland und möchten sich bewerben?

Das Workshop-Seminar des Goethe-Instituts Thessaloniki unterstützt Sie bei der Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf) und bereitet Sie auf ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch vor.

Inhalte

  • Das Verfassen passgenauer und individualisierter Bewerbungsunterlagen
  • Die Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch 

Zielgruppe

Studenten, Absolventen und Arbeitssuchende nicht-deutscher Herkunft

Voraussetzung

Es werden Deutschkenntnisse mindestens auf B2-Niveau erwartet.
Sie suchen Kurse, die Ihren Bedürfnissen oder der ihrer Firma oder Institution genau entsprechen? Die Kurse können im Goethe-Institut stattfinden, gerne kommen wir aber auch zu Ihnen.
 
Unser Sprachkursbüro berät Sie gern.