Literaturgespräch Nichts, was uns passiert

 © Scheßl/Weismüller Architekten

Sa, 27.11.2021

17:00 Uhr - 18:00 Uhr

Online

Bettina Wilpert im Gespräch über ihren Debütroman

Beschreibung

Leipzig. Sommer. Universität, Fußball-WM und Volksküche. Gute Freunde. Eine Geburtstagsfeier. Anna sagt, sie wurde vergewaltigt. Jonas sagt, es war einvernehmlicher Geschlechtsverkehr. Aussage steht gegen Aussage. Nach zwei Monaten nah an der Verzweiflung zeigt Anna Jonas schließlich an, doch im Freundeskreis hängt bald das Wort "Falschbeschuldigung" in der Luft. Jonas’ und Annas Glaubwürdigkeit und ihre Freundschaften werden aufs Spiel gesetzt.

Diskussionspartner: Elena Pallantza, Literaturübersetzerin

Moderation: Marina Agathangelidou, Literaturkritikerin und Übersetzerin

Bettina Wilpert

Bettina Wilpert, geboren 1989, wuchs in der Nähe von Altötting in Oberbayern auf. Sie studierte Kulturwissenschaft, Anglistik und Literarisches Schreiben in Potsdam, Berlin und Leipzig und war unter anderem Finalistin des 23. Open Mike und Stipendiatin des 20. Klagenfurter Literaturkurses. Ihr Debütroman wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. Sie lebt in Leipzig und unterrichtet dort Deutsch als Fremdsprache.

Informationen zum Buch und Leseprobe:  Bücher - Litrix.de

Live-Stream

Die Veranstaltung wird live über ZOOM (deutsch-griechisch) und über die Facebook-Seite des Goethe-Instituts Athen (griechisch) übertragen.

ZOOM:
1. Klicken Sie in Ihren Meeting-Auswahlmöglichkeiten auf Interpretation.
2. Wählen Sie die Sprache aus, die Sie hören möchten.
3. (Optional) Um nur die Übersetzung zu hören, wählen Sie Mute Original Audio.

Zurück