Vortrag & Diskussion Klassenstruktur im Wandel: Was ist aus der westlichen Mittelschicht geworden?

 © Juergen Bauer

Mi, 04.05.2022

18:00 - 20:00

Goethe-Institut Athen

Vortrag von Prof. Andreas Reckwitz

Andreas Reckwitz, Professor für Soziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin spricht auf Einladung des griechischen Instituts für Sozialforschung (EKKE) und des Fachbereichs Sozialtheorie und Soziologie der Fakultät für Politikwissenschaft und öffentliche Verwaltung der Nationalen und Kapodistrias-Universität Athen, zum Thema:

Culture of classes in transformation: what has happened to the Western middle class?
(Kultur der Klassen im Wandel: Was ist aus der westlichen Mittelschicht geworden?)

Noch vor wenigen Jahren richtete sich die westliche Öffentlichkeit in der scheinbaren Gewissheit des gesellschaftlichen Fortschritts ein: Der weltweite Siegeszug von Demokratie und Marktwirtschaft schien unaufhaltsam, Liberalisierung und Emanzipation, Wissensgesellschaft und Pluralisierung der Lebensstile schienen die Leitbegriffe der Zukunft.

Tatsächlich wird erst jetzt das Ausmaß des Strukturwandels der Gesellschaft sichtbar: Die alte industrielle Moderne ist von einer Spätmoderne abgelöst worden, die von neuen Polarisierungen und Paradoxien geprägt ist – Fortschritt und Unbehagen liegen dicht beieinander.

Prof. Reckwitz ist Träger des Gottfried Wilhelm Leibniz-Preises (2019) und Autor bedeutender soziologischer Werke mit einem besonderen Interesse für die soziale Logik der Spätmoderne.

Zurück