8. Internationales Poesiefestival in Athen

 "The light-the shade" © Susanne Wiegner (The light-the shade)

Do, 22.09.2022

19:00 – 21:30

Goethe-Institut Athen

Kurzfilmvorführungen

Dieses Jahr wird erstmals im Rahmen des 8. Internationalen Poesiefestivals auch eine Auswahl von Kurzfilmen gezeigt, als herausragende Beispiele für das Zusammenspiel von Poesie und Videokunst.

Beschwörende Bilder spiegeln Poesie wider, voller Phantasie, still oder verstärkt im visuellen Rhythmus durch Musik und übermittelt durch die Stimme des Dichters/ der Dichterin oder des Schauspielers/der Schauspielerin. Die Geschichte der Literatur in visualisierter Form, unerschöpfliche Themen, zeitlos oder aktuell, integriert in die urbane Szene.

Auf dem Programm stehen ausgewählte Filme, wie eine Hommage an den amerikanischen Dichter Robert Lax, der auf Patmos lebte und der die Filme der preisgekrönten Videokünstlerin Susanne Wiegner inspirierte, aber auch andere Künstler*innen, wie Lili Michailidou, Janet Lees, die Poesie von Katerina Gogou visualisierte, Antikriegsfilme und preisgekrönte Filme des Berliner ZEBRA Poetry Kurzfilmfestivals.

Ziel dieser ersten Präsentation ist es, die Vorführung poetischer Filme zu einem jährlichen Ereignis zu etablieren.

Konzeption, Koordination, Organisation: Anna Petropoulou. Dichterin.

Präsentation, Kommentar: Giannis Adamis. Autor, Doktorand der Fakultät für Film, Universität Thessaloniki.

Wahl des Bildmaterials: Myrtia Hellner. Bildende Künstlerin, Doktorandin der Fotografie

Technische Unterstützung und Raumverfügbarkeit: Goethe-Institut
Athen

Unter der Schirmherrschaft des Griechischen Kulturministeriums

Zurück