Ausstellung Fundort: Goethe Omirou. Punktuelle archivarische Konvergenzen

 © Goethe-Institut Athen – Archiv © Goethe-Institut Athen – Archiv

Do, 13.10.2022 –
Do, 12.01.2023

08:00 – 22:00

Goethe-Institut Athen

Eine Installation von Giannis Delagrammatikas und Ino Varvariti

Das Goethe-Institut Athen feiert seinen 70. Geburtstag. Und stellt aus diesem Anlass sein analoges Kulturarchiv in den Mittelpunkt. Die bildenden Künstler Giannis Delagrammatikas und Ino Varvariti haben aus seinem Material eine Kunstinstallation geschaffen. Sie heißt: Fundort: Goethe Omirou. Punktuelle archivarische Konvergenzen.

Um sein Archiv zu aktivieren, lud das Goethe-Institut Athen das griechische Künstlerduo dazu ein, das historische Material zu durchforsten. Die beiden haben eine Arbeit entwickelt, die das kulturelle Leben der Zeit abbildet und darüber auch ein Bild der sozialen Realität der letzten siebzig Jahre zeichnet. Dabei steht die Geschichte Athens und Griechenlands stets im Zusammenhang ihrer globalen Vernetzung.
  •  © Vangelis Patsialos
  •  © Vangelis Patsialos
  •  © Vangelis Patsialos
  •  © Vangelis Patsialos
Wie das Goethe-Institut Athen mit der Gesellschaft vor Ort sowie mit Akteur*innen weltweit interagiert, zeigen Fotos, Programme, Einladungen, Broschüren, Publikationen und Kataloge von kulturellen Aktivitäten aus der Institutsarbeit. Daraus speist und strukturiert sich die Erzählung von Varvariti und Delagrammatikas. Entlang einer Reihe von archivarischen Episoden folgen sie ihrem selbst formulierten Anspruch, „die semantischen Möglichkeiten und narrativen Transformationen des kulturellen Archivs der Institution zu erkunden“.

Die Installation erstreckt sich über verschiedene Räume des Institutsgebäudes in der Omirou-Straße 14-16. Sie wird der Öffentlichkeit am 13. Oktober zugänglich gemacht.

Die Besucher*innen sind eingeladen, sich aktiv an dem Projekt zu beteiligen und durch selbstständige Materialsammlungen ein eigenes, persönliches Archiv anzulegen. Bis zur Schließung der Ausstellung am 12. Januar 2023 bietet das Künstlerduo Gruppenführungen für Besucher*innen jeden Alters an.


FÜHRUNGEN
Daten:
22. Dezember 2022, Uhrzeit: 18:00
11. Januar 2023, Uhrzeit: 18:00
Dauer: 30'
Sprache: Griechisch, Englisch
Anmeldung per E-Mail: prog-athen@goethe.de
(bitte geben Sie Ihren Terminwunsch, die Anzahl der Teilnehmer*innen sowie Ihre Kontaktdaten an)
 

Die Künstler*Innen

Giannis Delagrammatikas ist bildender Künstler und Wissenschaftler. Er studierte Archäologie und Kunstgeschichte an der Nationalen und Kapodistrianischen Universität Athen (2005) sowie an der Hochschule der Bildenden Künste Athen (ASFA, 2012). Im Rahmen des europäischen Austauschprogramms besuchte er Kurse an der ARTESIS Akademie Antwerpen in der Sektion in situ3 (2010). Im Jahr 2016 schloss er sein Aufbaustudium im MA-Programm “Kunst im Kontext” an der Universität der Künste Berlin (UdK) ab, wobei er durch ein Vikatos-Stipendium der Athener Hochschule der Bildenden Künste unterstützt wurde. Im Jahr 2018 wurde er mit dem ARTWORKS Stavros Niarchos Foundation Artists’ Support Programme Fellowship ausgezeichnet. Er ist Gründungsmitglied der Künstlergruppe Campus Novel (2011) und der Forschungsgruppe phantom investigations in Zusammenarbeit mit Ino Varvariti (2018). Delagrammatikas hat an Ausstellungen, Workshops, Künstlerischer Forschung, Vorträgen und Aufenthaltsprogrammen in Griechenland und im Ausland teilgenommen. Er lebt und arbeitet in Athen.
 
Ino Varvariti ist bildende Künstlerin. Sie studierte Chemie an der Nationalen und Kapodistrianischen Universität Athen (2002) und anschließend Malerei an der Hochschule der Bildenden Künste Athen (ASFA, 2009). 2014 schloss sie den MA-Studiengang “Kunst im Kontext” an der Universität der Künste Berlin (UdK) mit Unterstützung des Vikatos-Stipendiums der Hochschule der Bildenden Künste Athen (ASFA) ab. Im Jahr 2012 wurde sie mit dem Vassilis-I.-Valambos-Preis der Yannis- und Zoe-Spyropoulou-Stiftung ausgezeichnet. Sie ist Mitglied der bildenden Künstlergruppe Campus Novel (2011) und der Forschungsgruppe phantom investigations, in der sie mit Giannis Delagrammatikas zusammenarbeitet (2018). Varvariti hat an Ausstellungen, Workshops, Künstlerischer Forschung, Vorträgen und Aufenthaltsprogrammen in Griechenland und im Ausland teilgenommen. Sie lebt und arbeitet in Athen.

Die Veranstaltung ist Teil des Programms „70 Jahre Goethe-Institut Athen“.

Logo: 70 Jahre Goethe-Institut Athen

Zurück